Tageswanderung

Zwei-Tages-Wanderung vom SC Hornburg

Festenburg – Ottiliae-Schacht, SC wanderte wieder

Am Wochenende fand wieder einmal die Zwei-Tages-Wanderung des SC Hornburg statt

Ziel war diesmal Clausthal-Zellerfeld im Harz. Samstagfrüh ging es mit eigenen Fahrzeugen los, hier unser Dank an das Autohaus Osterwieck, aber nicht wie üblich zu einer Jugendherberge, sondern in die Akademie des Sports des Landessportbundes. Dann ging es auf die 16 km lange Wanderung, zunächst vorbei an den Hausherzberger Teichen Richtung Schalker Teiche. Kurze Trinkpause, dann die Verpflegungspause, die bei strahlendem Sonnenschein natürlich etwas länger ausfiel. Nach fast 10 km erreichten die 25 Wanderer die Festenburg. Frisch gezapftes Pils, Weizenbier und Flammkuchen, aber auch Kaffee und Kuchen sorgte für die Stärkung vor dem letzten Teilstück.

Nach 16 Kilometern und fast 6 Stunden erreichte die Gruppe ihr Quartier

Ein Abendessen und ein gemütliches Beisammensein bis in die Nacht hinein ließen den Tag ausklingen. Am nächsten Morgen ging es nach dem Frühstück zum Alten Bahnhof in Clausthal, um mit der nostalgischen Bahn über die Tagesförderstrecke zur Führung im Ottiliae-Schacht zu fahren. Eine rumplige, aber sehenswerte Fahrt. Den Abschluss des Sonntages bildete ein Besuch mit Führung im Oberharzer Bergwerkmuseum, wo die Wanderer auch den Eindruck des Arbeitens untertage vermittelt bekamen. Am Sonntagnachmittag erreichte die Gruppe wieder Hornburg.

Günter Keune und Gudrun Sürig hatten wieder einmal ein interessantes und abwechslungsreichen Wochenende organisiert.

Homepage: SC Hornburg 1912 e.V.