Gemeindetag

Werlaburgdorf begeht Gemeindetag und räumt auf

Zum 13. Mal fand am vergangenen Samstag der Werlaburgdorfer Gemeindetag statt. Um 8 Uhr trafen sich die ehrenamtlichen Helfer am Feuerwehrgerätehaus.

Nach einer kurzen Begrüßung und der Gruppeneinteilung durch Ortsbürgermeister Tobias Schliephake ging man ausgerüstet mit Werkzeug, Gartengeräten, Farben und Pinseln an die Arbeit. In vier Gruppen wurden Sitzbänke in der Feldmark gereinigt und gestrichen, der öffentliche Schaukasten wieder in Schuss gebracht, Gebüsche und Bäume beschnitten, Bushaltestellen aufgeräumt, alte Betonteile geborgen und die Fenster im Dorfarchiv sowie im DGH geputzt. Auch der vor dem Gerätehaus befindliche Pferdepflug, ein Relikt früherer Landwirtschaft, hat einen neuen Anstrich erhalten. „Ich freue mich sehr über den tatkräftigen Einsatz vieler Einwohner und die finanziellen Unterstützungen aus dem Dorf. So konnten wir wieder einiges auf dem kurzen Dienstweg für das Allgemeinwohl erledigen“, berichtet Tobias Schliephake.
Im Vorfeld kamen Spenden aus den Reihen der Werlaburgdorfer zusammen. Von diesen wurde ein Teil des benötigten Materials beschafft. Die weiteren Materialien wurden seitens der Gemeinde Schladen-Werla gestellt oder kurzer Hand durch die Helfer zusammengetragen. Der Bauhof der Gemeinde unterstütze die Aktion durch hilfreiche Vor- und Nacharbeiten.
Während sich die Helfergruppen ihren Aufgaben widmeten, trafen sich vier fleißige Damen im Sportheim. Sie richteten für alle ein reichhaltiges Mittagessen her. Der Schladener Rewe-Markt sponserte den Teilnehmern die benötigten Getränke. So konnte man nach getaner Arbeit den Tag gemütlich ausklingen lassen.
Die Ortschaft Werlaburgdorf bedankt sich bei allen Helferinnen und Helfern für die Unterstützung durch Spenden und Zuarbeiten.