Weihnachtsmann Sudmerberg

Weihnachtsmann besuchte Sudmerberg

Zum gemeinsamen Weihnachtsmarkt vor der evangelischen Kirche hatte die Siedlergemeinschaft Sudmerberg, die Kirchengemeinde, der Freundes- und Förderkreis der Sudmerberger Warte und der Kindergarten eingeladen.

Es war schon eine große Kinderschar, die im Stadtteil Sudmerberg vor der Kirche auf den Weihnachtsmann wartete. Er saß auf einem mit Tannenzweigen geschmückten Anhänger, als er den Buchenanger herunterfuhr. Er machte es sehr spannend und drehte noch eine Runde um den Marktplatz. Der Anhänger war voll beladen mit Säcken, darin befanden sich 80 bunte Tüten. „Habt ihr lieben Kinder auch was vorbereitet? „Ja“ war die Antwort, erst sehr zögerlich, aber dann gab es die Antwort noch etwas lauter.
Nun wurde gemeinsam das Lied „In der Weihnachtsbäckerei“ gesungen, der vierjährige Jannies hatte noch einen Gedichtzettel mitgebracht. Am Nachmittag erfolgte bereits der Auftritt des Kindergartenchores von St. Peter. In der Kirche St. Peter gab es Kuchen, Kaffee und Kakao, organisiert vom Kindergarten.
Vor der Kirche waren Verkaufsstände mit Handarbeitssachen, Figuren, Mistelzweigen, Plätzchen, Gegrilltem, Glühwein, Kinderpunsch, Marmelade und eingelegtem Harzkäse aufgebaut.
Der Markt endete mit der Lichterkirche, einem Gottesdienst, gehalten von Pfarrerin Karin Liebl. Für die musikalische Unterhaltung sorgte der Gospelchor von St. Peter, den „Happy Voices“, mit der Leiterin Angela Harting.