Regenbogenhof

Weihnachtsbasar auf dem Regenbogenhof

Zum Weihnachtsbasar hatte die Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung Regenbogenhof eingeladen, es gab ein vielfältiges Angebot für Groß und Klein.

Der Hofladen bot eine große Auswahl an eigens gefertigten Advents- und Weihnachtsdekorationen, Mistelzweigen, Gestecken und verschiedenen Kränzen. In einer Spiel- und Bastelecke wurde gemalt und es konnten Sterne gebastelt werden. In der Weihnachtsscheune konnten sich die Kinder an verschiedenen Spielgeräten austoben. Die Kinder führten ein Weihnachtspiel auf: Wie der Weihnachtsmann zu seinem Schlitten kam.

Ein Fotoshooting der Kinder zusammen mit Mini-Ponys war angesagt, außerdem gab es eine Schminkecke. Die Kutschfahrten mit dem 16-jährigen Esel Rambo durch das Dorf waren ebenfalls immer sehr beliebt. Im Streichelzoo genossen Ponys und Esel die vielen Streicheleinheiten der Kinder. Über Feuerschalen gebackenes Stockbrot duftete herrlich, dabei wurden die Kinder und Erwachsenen durch Weihnachtslieder auf der Gitarre von Susanne und Tanja unterhalten.

Mit selbstgebackenem Kuchen von den Eltern, frischen Waffeln, Kaffee, Bratwurst, Glühwein und Zuckerwatte wurde für das leibliche Wohl gesorgt. Einen reißenden Absatz fand das selbst gefertigte Brot aus dem Holzbackofen.

In der Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung Regenbogenhof werden insgesamt 40 Kinder von 15 Betreuern beaufsichtigt, in der Tagesgruppe werden 18 Kinder betreut. Zu Ostern, in den Sommer- und Herbstferien wird eine Ferienbetreung angeboten.

Homepage des Regenbogenhofs