Veranstaltungskalender

Jan
23
Mi
“Achtung Weibsperson! -FasZINNierende Frauen” @ Zinnfigurenmuseum Goslar
Jan 23 um 10:00

“Achtung Weibsperson! -FasZINNierende Frauen”

Es ist bei uns gerade erst 100 Jahre her, dass Frauen das Recht zugestanden wurde, aktiv an Wahlen teilzunehmen.

Auch in Goslar und der Harzregion haben besondere Frauen und Frauengruppen gelebt und gewirkt.
Von Herrscherinnen zu Kräuterfrauen, Lastenträgerinnen und Bergmannsfrauen bis zur modernen Apothekerin, Chemikerin oder Politikerin. Noch heute sind einige ihrer Spuren sichtbar, ob in Bauwerken, Denkmälern oder in Straßennamen. So leben sie auch heute noch, lange nach ihrem Tod, in unserer Erinnerung und in unserem Alltag weiter.

Unser Ziel der „Frauenausstellung“ ist es, das Leben und ihre Leistungen, aber auch die Geschichten von bekannten und weniger bekannten, berühmten und herausragenden Frauen darzustellen, um zu zeigen, was sie erreicht haben und was sie so außergewöhnlich macht. Wir können nur eine Auswahl zeigen und hoffen, dass wir Interesse an diesem spannenden Thema wecken können, gleichzeitig aber auch Mut machen, sich weiter für die Gleichberechtigung einzusetzen. Wir sind noch lange nicht am Ende unseres Weges angekommen.

„Tausend Schritte durch die Altstadt“ @ Goslar
Jan 23 um 10:00 – 12:00

„Tausend Schritte durch die Altstadt“

Der klassische Stadtrundgang durch den historischen Stadtkern mit Besichtigung des Siemenshauses von 1693, Stammsitz der Industriellenfamilie und eines der größten Bürgerhäuser der Stadt.
Treffpunkt: Tourist-Information am Marktplatz
Erwachsene 6,50 €
Kurkarteninhaber Hahnenklee 5,50 €
Kinder 6 bis 17 Jahre 4,50 €

 

 

 

 

 

Die Karten für die Stadtführungen unter sachkundiger Leitung
erhalten Sie vor der Führung in der Tourist-Information am Marktplatz.
Ab 6 Teilnehmern, bitten wir um telefonische Anmeldung unter
05321-780621.

Anfragen & Buchungen
GOSLAR marketing gmbh
Markt 7, 38640 Goslar
Tel. 05321 780621 und 780630, Fax 05321 780644
E-Mail stadtfuehrungen@goslar.de

Wolfgang Tillmans – Kaiserringträger der Stadt Goslar @ Mönchehaus Museum Goslar
Jan 23 um 11:00

Wolfgang Tillmans – Kaiserringträger der Stadt Goslar

Wolfgang Tillmans wurde kürzlich mit dem Kaiserring der Stadt Goslar ausgezeichnet, einer der renommiertesten Auszeichnungen für Gegenwartskunst.
„Der 1968 in Remscheid geborene, in Berlin und London lebende Künstler hat bereits ein vielschichtiges Werk geschaffen, das international rezipiert wird. Angetrieben wurde er dabei von den großen Fragen: nach der Wahrheit (auch der des Bildes), nach Erkenntnisgewinn, nach der Wahrnehmung, der Dokumentation der Fülle und Flüchtigkeit des unmittelbaren Lebens, nach Schönheit und Freiheit.
Das zentrale künstlerische Medium ist für ihn die Fotografie. Deren Bedingungen hat er analytisch untersucht, deren Möglichkeiten ausgeschöpft bis hin zu abstrakten Arbeiten, wie die „Freischwimmer“, die ohne Einbezug der Kamera entstehen oder den Fotografien der perfekten, aus Fotopapier geformten „paper drops“. Auf seinen zahlreichen Reisen nutzte der Künstler die Kamera als Instrument, um die Vielfalt der Erscheinungen unserer globalisierten Welt wie auch die Einzigartigkeit der Orte festzuhalten. Die Analyse des Mediums der Fotografie, das Ausloten ihrer Grenzen, sowie das Austarieren zwischen Poesie und Ernüchterung machen Tillmans zu einem der bedeutendsten Künstler unserer Zeit“, so die Begründung der Kaiserring-Jury.

Ausstellung: “Sonne im Dunklen” Qasim Alsharqy @ Hof-Café in den Goslarschen Höfen
Jan 23 um 16:00
Ausstellung: “Sonne im Dunklen” Qasim Alsharqy

Die Ausstellungseröffnung des Syrischen Künstlers ist am Donnerstag, 17.01.2019 um 16 Uhr im Hof-Café in den Goslarschen Höfen.

Die Bilder sind bis zum 20.02.2019 zu den Öffnungszeiten des Hof-Cafés zugänglich.

Jan
24
Do
“Achtung Weibsperson! -FasZINNierende Frauen” @ Zinnfigurenmuseum Goslar
Jan 24 um 10:00

“Achtung Weibsperson! -FasZINNierende Frauen”

Es ist bei uns gerade erst 100 Jahre her, dass Frauen das Recht zugestanden wurde, aktiv an Wahlen teilzunehmen.

Auch in Goslar und der Harzregion haben besondere Frauen und Frauengruppen gelebt und gewirkt.
Von Herrscherinnen zu Kräuterfrauen, Lastenträgerinnen und Bergmannsfrauen bis zur modernen Apothekerin, Chemikerin oder Politikerin. Noch heute sind einige ihrer Spuren sichtbar, ob in Bauwerken, Denkmälern oder in Straßennamen. So leben sie auch heute noch, lange nach ihrem Tod, in unserer Erinnerung und in unserem Alltag weiter.

Unser Ziel der „Frauenausstellung“ ist es, das Leben und ihre Leistungen, aber auch die Geschichten von bekannten und weniger bekannten, berühmten und herausragenden Frauen darzustellen, um zu zeigen, was sie erreicht haben und was sie so außergewöhnlich macht. Wir können nur eine Auswahl zeigen und hoffen, dass wir Interesse an diesem spannenden Thema wecken können, gleichzeitig aber auch Mut machen, sich weiter für die Gleichberechtigung einzusetzen. Wir sind noch lange nicht am Ende unseres Weges angekommen.

„Tausend Schritte durch die Altstadt“ @ Goslar
Jan 24 um 10:00 – 12:00

„Tausend Schritte durch die Altstadt“

Der klassische Stadtrundgang durch den historischen Stadtkern mit Besichtigung des Siemenshauses von 1693, Stammsitz der Industriellenfamilie und eines der größten Bürgerhäuser der Stadt.
Treffpunkt: Tourist-Information am Marktplatz
Erwachsene 6,50 €
Kurkarteninhaber Hahnenklee 5,50 €
Kinder 6 bis 17 Jahre 4,50 €

 

 

 

 

 

Die Karten für die Stadtführungen unter sachkundiger Leitung
erhalten Sie vor der Führung in der Tourist-Information am Marktplatz.
Ab 6 Teilnehmern, bitten wir um telefonische Anmeldung unter
05321-780621.

Anfragen & Buchungen
GOSLAR marketing gmbh
Markt 7, 38640 Goslar
Tel. 05321 780621 und 780630, Fax 05321 780644
E-Mail stadtfuehrungen@goslar.de

Wolfgang Tillmans – Kaiserringträger der Stadt Goslar @ Mönchehaus Museum Goslar
Jan 24 um 11:00

Wolfgang Tillmans – Kaiserringträger der Stadt Goslar

Wolfgang Tillmans wurde kürzlich mit dem Kaiserring der Stadt Goslar ausgezeichnet, einer der renommiertesten Auszeichnungen für Gegenwartskunst.
„Der 1968 in Remscheid geborene, in Berlin und London lebende Künstler hat bereits ein vielschichtiges Werk geschaffen, das international rezipiert wird. Angetrieben wurde er dabei von den großen Fragen: nach der Wahrheit (auch der des Bildes), nach Erkenntnisgewinn, nach der Wahrnehmung, der Dokumentation der Fülle und Flüchtigkeit des unmittelbaren Lebens, nach Schönheit und Freiheit.
Das zentrale künstlerische Medium ist für ihn die Fotografie. Deren Bedingungen hat er analytisch untersucht, deren Möglichkeiten ausgeschöpft bis hin zu abstrakten Arbeiten, wie die „Freischwimmer“, die ohne Einbezug der Kamera entstehen oder den Fotografien der perfekten, aus Fotopapier geformten „paper drops“. Auf seinen zahlreichen Reisen nutzte der Künstler die Kamera als Instrument, um die Vielfalt der Erscheinungen unserer globalisierten Welt wie auch die Einzigartigkeit der Orte festzuhalten. Die Analyse des Mediums der Fotografie, das Ausloten ihrer Grenzen, sowie das Austarieren zwischen Poesie und Ernüchterung machen Tillmans zu einem der bedeutendsten Künstler unserer Zeit“, so die Begründung der Kaiserring-Jury.

Ausstellung: “Sonne im Dunklen” Qasim Alsharqy @ Hof-Café in den Goslarschen Höfen
Jan 24 um 16:00
Ausstellung: “Sonne im Dunklen” Qasim Alsharqy

Die Ausstellungseröffnung des Syrischen Künstlers ist am Donnerstag, 17.01.2019 um 16 Uhr im Hof-Café in den Goslarschen Höfen.

Die Bilder sind bis zum 20.02.2019 zu den Öffnungszeiten des Hof-Cafés zugänglich.

Patientenakademie 2019 startet – Thema „Durchblutungsstörungen der Beine“ @ Harzklinik Goslar
Jan 24 um 18:00 – 19:30

Hüftgelenke, Diabetes, Zahnimplantate, Wunden, Tumore & mehr: Experten erklären, geben Tipps!

• Auftakt: Donnerstag, den 24. Januar 2019, um 18 Uhr, mit Chefarzt Ralf Koch, „Durchblutungsstörungen der Beine – Wenn jeder Weg zu weit ist“

• Neu: Es gibt auch allgemeine Themen, etwa rund um die Schwangerschaft, mit Tipps vor und nach der Geburt und, wie ein Krankenhaus in der Verwaltung funktioniert
• Neu: „Akademie-Treue-Pass“: Wer an allen Veranstaltungen teilnimmt, kann gewinnen

Zahlreiche Bürger kamen im vergangenen Jahr zur „Patientenakademie“ in die Asklepios Harzklinik Goslar und informierten sich dort über Medizinthemen – die erfolgreiche monatliche Vortragsreihe zu bestimmten Krankheiten und medizinischen Entwicklungen wird nun fortgesetzt und ausgeweitet. Außer spannenden Themen wie Durchblutungsstörungen, Zahnimplantate, Darmkrebs, Gehirntumor-Therapie, Hüftgelenke, Altersmedizin und chronische Wunden geht es bei den Veranstaltungen jetzt erstmals auch um allgemeine Gebiete: Beispielsweise gibt es Tipps für werdende Eltern rund um die Schwangerschaft vor und nach der Geburt sowie allgemeine Informationen zu Abläufen hinter den Kulissen einer Klinik, etwa, wie die Aufnahme und Entlassung von Patienten funktioniert. Neu ist auch: Patienten können sich in einem „Akademie-Treue-Pass“ ihre Teilnahme bestätigen lassen. Wer bei allen zehn Veranstaltungen dabei war, kann bei einer Verlosung Preise gewinnen, wenn er seinen vollständigen Teilnahme-Pass am Ende des Jahres an die Harzklinik schickt.

Die Termine sind einmal im Monat (abgesehen von einer Sommerpause) jeweils donnerstags von 18 bis ca. 19.30 Uhr, Ort: Harzklinik Goslar, Kösliner Straße 12, Ärztebibliothek (2.Stock).

Start ist am 24. Januar 2019 mit dem Thema: „Durchblutungsstörungen der Beine – Wenn jeder Weg zu weit ist“ mit Ralf Koch, Chefarzt der Klinik für Gefäß- und endovaskuläre Chirurgie, Phlebologie der Asklepios Harzkliniken. Am 21. Februar 2019 geht es um Altersmedizin, „Was machen die eigentlich in der Geriatrie? Oder: Wer schwindelt, fällt“, Referentin ist Dr. med. Sabine Reuter, Chefärztin der Klinik für Geriatrie. Dr. Dr. med. Axel Koch, ein erfahrender Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, zugleich Belegarzt  in der Harzklinik Goslar, spricht zum Thema: „Wenn die Zähne ,nachwachsen´, rund um Implantate“.

Wir freuen uns, dass die Akademie weiterhin so gut angenommen wird, das zeigt auch, dass die Bürger unsere Kompetenz zu schätzen wissen“, sagt Adelheid May, Regionalgeschäftsführerin und Geschäftsführerin der Asklepios Harzkliniken und der Asklepios Kliniken Schildautal Seesen.

 Krankheiten können jeden Menschen ereilen, manchmal kennt man als Laie allenfalls die Begriffe, mehr aber auch nicht. Vor diesem Hintergrund gründeten die Asklepios Harzkliniken im Frühjahr 2017 die Patientenakademie. Sie möchte Laien verständlich und kompakt Krankheiten in ihren Grundzügen erklären und Menschen auch dafür sensibilisieren, wie sie bestimmten Krankheiten vorbeugen können. Die Zielgruppe: alle interessierten Bürger, gesunde Menschen, aber auch natürlich Patienten und beispielsweise ihre Angehörigen und Freunde. Die Vortragenden sind erfahrene Ärzte bzw. Pflegekräfte und andere Spezialisten, sie geben zudem im Dialog wertvolle Tipps, beantworten die Fragen der Bürger.

Die Termine in 2018 auf einen Blick:

Was machen die eigentlich in der Geriatrie? Oder: Wer schwindelt, fällt – Chefärztin Dr. med. Sabine Reuter 21.02.2019

Wenn die Zähne „nachwachsen“, rund um Implantate – Dr. Dr. med. Axel Koch 21-03-2019

Kampf gegen Darmkrebs: Entwicklungen, Erfolge – Chefarzt PD Dr. med. Dean Bogoevski 25.04.2019

Das Patienten-/ Klinik-Einmaleins oder: Von der Aufnahme bis zur Entlassung, wie tickt ein Krankenhaus? – Bettina Gomes, Gesundheitsmanagerin (FH) und Leitung der Abteilung Casemanagement / Sozialdienst 23.05.2019

Neues aus der Gehirntumor-Therapie – Prof. Dr. med. Matthias Kirsch, Chefarzt der Klinik für Neurochirurgie, Asklepios Kliniken Schildautal Seesen 20.06.2019

Tränen, Schreien, Stillen & mehr: Tipps rund um Schwangerschaft, Geburt und danach – Stillberaterin Heidi Manz, Lt. Hebamme Susanne Teuteberg 26.09.2019

Chronische Wunden, Diabetes – Vorsorge und Lösungen im Alltag – Leitender Oberarzt Ulrich Sievers 24.10.2019

Neues Hüftgelenk? Trends und Möglichkeiten – Oberarzt Matthias Kohn 28.11.2019

Diabetes. Die schleichende Gefahr für Herz, Gehirn und Gefäße – Chefarzt PD Dr. med. Thomas Wittlinger 19.12.2019

Jan
25
Fr
“Achtung Weibsperson! -FasZINNierende Frauen” @ Zinnfigurenmuseum Goslar
Jan 25 um 10:00

“Achtung Weibsperson! -FasZINNierende Frauen”

Es ist bei uns gerade erst 100 Jahre her, dass Frauen das Recht zugestanden wurde, aktiv an Wahlen teilzunehmen.

Auch in Goslar und der Harzregion haben besondere Frauen und Frauengruppen gelebt und gewirkt.
Von Herrscherinnen zu Kräuterfrauen, Lastenträgerinnen und Bergmannsfrauen bis zur modernen Apothekerin, Chemikerin oder Politikerin. Noch heute sind einige ihrer Spuren sichtbar, ob in Bauwerken, Denkmälern oder in Straßennamen. So leben sie auch heute noch, lange nach ihrem Tod, in unserer Erinnerung und in unserem Alltag weiter.

Unser Ziel der „Frauenausstellung“ ist es, das Leben und ihre Leistungen, aber auch die Geschichten von bekannten und weniger bekannten, berühmten und herausragenden Frauen darzustellen, um zu zeigen, was sie erreicht haben und was sie so außergewöhnlich macht. Wir können nur eine Auswahl zeigen und hoffen, dass wir Interesse an diesem spannenden Thema wecken können, gleichzeitig aber auch Mut machen, sich weiter für die Gleichberechtigung einzusetzen. Wir sind noch lange nicht am Ende unseres Weges angekommen.

„Tausend Schritte durch die Altstadt“ @ Goslar
Jan 25 um 10:00 – 12:00

„Tausend Schritte durch die Altstadt“

Der klassische Stadtrundgang durch den historischen Stadtkern mit Besichtigung des Siemenshauses von 1693, Stammsitz der Industriellenfamilie und eines der größten Bürgerhäuser der Stadt.
Treffpunkt: Tourist-Information am Marktplatz
Erwachsene 6,50 €
Kurkarteninhaber Hahnenklee 5,50 €
Kinder 6 bis 17 Jahre 4,50 €

 

 

 

 

 

Die Karten für die Stadtführungen unter sachkundiger Leitung
erhalten Sie vor der Führung in der Tourist-Information am Marktplatz.
Ab 6 Teilnehmern, bitten wir um telefonische Anmeldung unter
05321-780621.

Anfragen & Buchungen
GOSLAR marketing gmbh
Markt 7, 38640 Goslar
Tel. 05321 780621 und 780630, Fax 05321 780644
E-Mail stadtfuehrungen@goslar.de

Wolfgang Tillmans – Kaiserringträger der Stadt Goslar @ Mönchehaus Museum Goslar
Jan 25 um 11:00

Wolfgang Tillmans – Kaiserringträger der Stadt Goslar

Wolfgang Tillmans wurde kürzlich mit dem Kaiserring der Stadt Goslar ausgezeichnet, einer der renommiertesten Auszeichnungen für Gegenwartskunst.
„Der 1968 in Remscheid geborene, in Berlin und London lebende Künstler hat bereits ein vielschichtiges Werk geschaffen, das international rezipiert wird. Angetrieben wurde er dabei von den großen Fragen: nach der Wahrheit (auch der des Bildes), nach Erkenntnisgewinn, nach der Wahrnehmung, der Dokumentation der Fülle und Flüchtigkeit des unmittelbaren Lebens, nach Schönheit und Freiheit.
Das zentrale künstlerische Medium ist für ihn die Fotografie. Deren Bedingungen hat er analytisch untersucht, deren Möglichkeiten ausgeschöpft bis hin zu abstrakten Arbeiten, wie die „Freischwimmer“, die ohne Einbezug der Kamera entstehen oder den Fotografien der perfekten, aus Fotopapier geformten „paper drops“. Auf seinen zahlreichen Reisen nutzte der Künstler die Kamera als Instrument, um die Vielfalt der Erscheinungen unserer globalisierten Welt wie auch die Einzigartigkeit der Orte festzuhalten. Die Analyse des Mediums der Fotografie, das Ausloten ihrer Grenzen, sowie das Austarieren zwischen Poesie und Ernüchterung machen Tillmans zu einem der bedeutendsten Künstler unserer Zeit“, so die Begründung der Kaiserring-Jury.

Ausstellung: “Sonne im Dunklen” Qasim Alsharqy @ Hof-Café in den Goslarschen Höfen
Jan 25 um 16:00
Ausstellung: “Sonne im Dunklen” Qasim Alsharqy

Die Ausstellungseröffnung des Syrischen Künstlers ist am Donnerstag, 17.01.2019 um 16 Uhr im Hof-Café in den Goslarschen Höfen.

Die Bilder sind bis zum 20.02.2019 zu den Öffnungszeiten des Hof-Cafés zugänglich.

Jan
26
Sa
“Achtung Weibsperson! -FasZINNierende Frauen” @ Zinnfigurenmuseum Goslar
Jan 26 um 10:00

“Achtung Weibsperson! -FasZINNierende Frauen”

Es ist bei uns gerade erst 100 Jahre her, dass Frauen das Recht zugestanden wurde, aktiv an Wahlen teilzunehmen.

Auch in Goslar und der Harzregion haben besondere Frauen und Frauengruppen gelebt und gewirkt.
Von Herrscherinnen zu Kräuterfrauen, Lastenträgerinnen und Bergmannsfrauen bis zur modernen Apothekerin, Chemikerin oder Politikerin. Noch heute sind einige ihrer Spuren sichtbar, ob in Bauwerken, Denkmälern oder in Straßennamen. So leben sie auch heute noch, lange nach ihrem Tod, in unserer Erinnerung und in unserem Alltag weiter.

Unser Ziel der „Frauenausstellung“ ist es, das Leben und ihre Leistungen, aber auch die Geschichten von bekannten und weniger bekannten, berühmten und herausragenden Frauen darzustellen, um zu zeigen, was sie erreicht haben und was sie so außergewöhnlich macht. Wir können nur eine Auswahl zeigen und hoffen, dass wir Interesse an diesem spannenden Thema wecken können, gleichzeitig aber auch Mut machen, sich weiter für die Gleichberechtigung einzusetzen. Wir sind noch lange nicht am Ende unseres Weges angekommen.

„Tausend Schritte durch die Altstadt“ @ Goslar
Jan 26 um 10:00 – 12:00

„Tausend Schritte durch die Altstadt“

Der klassische Stadtrundgang durch den historischen Stadtkern mit Besichtigung des Siemenshauses von 1693, Stammsitz der Industriellenfamilie und eines der größten Bürgerhäuser der Stadt.
Treffpunkt: Tourist-Information am Marktplatz
Erwachsene 6,50 €
Kurkarteninhaber Hahnenklee 5,50 €
Kinder 6 bis 17 Jahre 4,50 €

 

 

 

 

 

Die Karten für die Stadtführungen unter sachkundiger Leitung
erhalten Sie vor der Führung in der Tourist-Information am Marktplatz.
Ab 6 Teilnehmern, bitten wir um telefonische Anmeldung unter
05321-780621.

Anfragen & Buchungen
GOSLAR marketing gmbh
Markt 7, 38640 Goslar
Tel. 05321 780621 und 780630, Fax 05321 780644
E-Mail stadtfuehrungen@goslar.de

Wolfgang Tillmans – Kaiserringträger der Stadt Goslar @ Mönchehaus Museum Goslar
Jan 26 um 11:00

Wolfgang Tillmans – Kaiserringträger der Stadt Goslar

Wolfgang Tillmans wurde kürzlich mit dem Kaiserring der Stadt Goslar ausgezeichnet, einer der renommiertesten Auszeichnungen für Gegenwartskunst.
„Der 1968 in Remscheid geborene, in Berlin und London lebende Künstler hat bereits ein vielschichtiges Werk geschaffen, das international rezipiert wird. Angetrieben wurde er dabei von den großen Fragen: nach der Wahrheit (auch der des Bildes), nach Erkenntnisgewinn, nach der Wahrnehmung, der Dokumentation der Fülle und Flüchtigkeit des unmittelbaren Lebens, nach Schönheit und Freiheit.
Das zentrale künstlerische Medium ist für ihn die Fotografie. Deren Bedingungen hat er analytisch untersucht, deren Möglichkeiten ausgeschöpft bis hin zu abstrakten Arbeiten, wie die „Freischwimmer“, die ohne Einbezug der Kamera entstehen oder den Fotografien der perfekten, aus Fotopapier geformten „paper drops“. Auf seinen zahlreichen Reisen nutzte der Künstler die Kamera als Instrument, um die Vielfalt der Erscheinungen unserer globalisierten Welt wie auch die Einzigartigkeit der Orte festzuhalten. Die Analyse des Mediums der Fotografie, das Ausloten ihrer Grenzen, sowie das Austarieren zwischen Poesie und Ernüchterung machen Tillmans zu einem der bedeutendsten Künstler unserer Zeit“, so die Begründung der Kaiserring-Jury.

Rittersleut Gaudium @ Museum im Zwinger
Jan 26 um 15:00

Rittersleut Gaudium

Genießen Sie die Atmosphäre in den historischen Mauern des Zwingers und lauschen bei Kerzenschein der Lesung der Zwingersage. Der Rundgang durch das Museum mit ausprobieren einiger Exponate ( Kettenhemd, Schandmaske, Beisskatze …. ) ist selbstverständlich. Ein absolutes Highlight bietet die Aussicht von der Dachterrasse mit Glühwein oder Punsch. Zum Schluss erfahren Sie von der langen Ausbildungszeit eines Ritters und erhalten als Krönung selbst den Ritterschlag mit Urkunde.

Auf Wunsch buchbar für Gruppen ab 10 Personen auch zu anderen Terminen nach vorheriger Anmeldung unter Tel.: (05321) 4 31 40 möglich.
Mail: museum@goslarer-zwinger.de
Eintrittspreis: Erw. € 8,50 Kinder bis 14 Jahre € 6,50

Ausstellung: “Sonne im Dunklen” Qasim Alsharqy @ Hof-Café in den Goslarschen Höfen
Jan 26 um 16:00
Ausstellung: “Sonne im Dunklen” Qasim Alsharqy

Die Ausstellungseröffnung des Syrischen Künstlers ist am Donnerstag, 17.01.2019 um 16 Uhr im Hof-Café in den Goslarschen Höfen.

Die Bilder sind bis zum 20.02.2019 zu den Öffnungszeiten des Hof-Cafés zugänglich.

Winterkonzert @ Sparkasse Goslar
Jan 26 um 18:00

Das Sinfonieorchester der TU Clausthal läd wieder zum Winterkonzert ein.

Dieses Mal ist für jeden Freund der klassischen Musik etwas dabei: Wir spielen für euch die Rienzi-Ouvertüre von Wagner, Beethovens 6. Sinfonie und als besonderes Highlight die Suite aus dem Ballet Schwanensee von Tschaikovsky.
Am Samstag findet das Konzert um 18 Uhr in der Sparkassenfiliale in Goslar statt. Karten gibt es im Vorverkauf in der Grosse’schen Buchhandlung in Clausthal und in der Tourist-Information in Goslar sowie natürlich an der Abendkasse.

A-cappella @ Kulturkraftwerk Harz Energie
Jan 26 um 20:00

A-cappella
Mit ihrem neuen Programm „Vocal legends“ (eine Hörprobe finden Sie hier: https://youtu.be/Hd7AXYj_voo ) interpretieren sie kreativ und überraschend, legendäre und aktuelle Songs der internationalen und deutschen Pop- und Rockgeschichte – von Prince über Whitney Huston zu Michael Jackson. Natürlich fehlen auch Coldplay und Adele nicht!
Aufgrund ihrer sensationellen, weltweit preisgekrönten Erfolge treten sie derzeit eigentlich nur in größeren Häusern auf. Aber, weil es ihnen bei uns und mit Ihnen so gut gefällt, haben sie extra für uns alle, die eigentlich mindestens erforderliche Publikumsanzahl gesplittet und absolvieren so einen besonderen Doppelauftritt! Am 26.1.19 um 20 Uhr findet das erste Konzert statt. Am 27.1.19 um 18 Uhr das zweite.
Eintrittspreis: 28 Euro, ermäßigt 25 Euro.
weitere Infos unter www.kulturkraftwerk-harzenergie.de

Jan
27
So
“Achtung Weibsperson! -FasZINNierende Frauen” @ Zinnfigurenmuseum Goslar
Jan 27 um 10:00

“Achtung Weibsperson! -FasZINNierende Frauen”

Es ist bei uns gerade erst 100 Jahre her, dass Frauen das Recht zugestanden wurde, aktiv an Wahlen teilzunehmen.

Auch in Goslar und der Harzregion haben besondere Frauen und Frauengruppen gelebt und gewirkt.
Von Herrscherinnen zu Kräuterfrauen, Lastenträgerinnen und Bergmannsfrauen bis zur modernen Apothekerin, Chemikerin oder Politikerin. Noch heute sind einige ihrer Spuren sichtbar, ob in Bauwerken, Denkmälern oder in Straßennamen. So leben sie auch heute noch, lange nach ihrem Tod, in unserer Erinnerung und in unserem Alltag weiter.

Unser Ziel der „Frauenausstellung“ ist es, das Leben und ihre Leistungen, aber auch die Geschichten von bekannten und weniger bekannten, berühmten und herausragenden Frauen darzustellen, um zu zeigen, was sie erreicht haben und was sie so außergewöhnlich macht. Wir können nur eine Auswahl zeigen und hoffen, dass wir Interesse an diesem spannenden Thema wecken können, gleichzeitig aber auch Mut machen, sich weiter für die Gleichberechtigung einzusetzen. Wir sind noch lange nicht am Ende unseres Weges angekommen.

„Tausend Schritte durch die Altstadt“ @ Goslar
Jan 27 um 10:00 – 12:00

„Tausend Schritte durch die Altstadt“

Der klassische Stadtrundgang durch den historischen Stadtkern mit Besichtigung des Siemenshauses von 1693, Stammsitz der Industriellenfamilie und eines der größten Bürgerhäuser der Stadt.
Treffpunkt: Tourist-Information am Marktplatz
Erwachsene 6,50 €
Kurkarteninhaber Hahnenklee 5,50 €
Kinder 6 bis 17 Jahre 4,50 €

 

 

 

 

 

Die Karten für die Stadtführungen unter sachkundiger Leitung
erhalten Sie vor der Führung in der Tourist-Information am Marktplatz.
Ab 6 Teilnehmern, bitten wir um telefonische Anmeldung unter
05321-780621.

Anfragen & Buchungen
GOSLAR marketing gmbh
Markt 7, 38640 Goslar
Tel. 05321 780621 und 780630, Fax 05321 780644
E-Mail stadtfuehrungen@goslar.de

Wolfgang Tillmans – Kaiserringträger der Stadt Goslar @ Mönchehaus Museum Goslar
Jan 27 um 11:00

Wolfgang Tillmans – Kaiserringträger der Stadt Goslar

Wolfgang Tillmans wurde kürzlich mit dem Kaiserring der Stadt Goslar ausgezeichnet, einer der renommiertesten Auszeichnungen für Gegenwartskunst.
„Der 1968 in Remscheid geborene, in Berlin und London lebende Künstler hat bereits ein vielschichtiges Werk geschaffen, das international rezipiert wird. Angetrieben wurde er dabei von den großen Fragen: nach der Wahrheit (auch der des Bildes), nach Erkenntnisgewinn, nach der Wahrnehmung, der Dokumentation der Fülle und Flüchtigkeit des unmittelbaren Lebens, nach Schönheit und Freiheit.
Das zentrale künstlerische Medium ist für ihn die Fotografie. Deren Bedingungen hat er analytisch untersucht, deren Möglichkeiten ausgeschöpft bis hin zu abstrakten Arbeiten, wie die „Freischwimmer“, die ohne Einbezug der Kamera entstehen oder den Fotografien der perfekten, aus Fotopapier geformten „paper drops“. Auf seinen zahlreichen Reisen nutzte der Künstler die Kamera als Instrument, um die Vielfalt der Erscheinungen unserer globalisierten Welt wie auch die Einzigartigkeit der Orte festzuhalten. Die Analyse des Mediums der Fotografie, das Ausloten ihrer Grenzen, sowie das Austarieren zwischen Poesie und Ernüchterung machen Tillmans zu einem der bedeutendsten Künstler unserer Zeit“, so die Begründung der Kaiserring-Jury.

Ausstellung: “Sonne im Dunklen” Qasim Alsharqy @ Hof-Café in den Goslarschen Höfen
Jan 27 um 16:00
Ausstellung: “Sonne im Dunklen” Qasim Alsharqy

Die Ausstellungseröffnung des Syrischen Künstlers ist am Donnerstag, 17.01.2019 um 16 Uhr im Hof-Café in den Goslarschen Höfen.

Die Bilder sind bis zum 20.02.2019 zu den Öffnungszeiten des Hof-Cafés zugänglich.

A-cappella @ Kulturkraftwerk Harz Energie
Jan 27 um 18:00

A-cappella
Mit ihrem neuen Programm „Vocal legends“ (eine Hörprobe finden Sie hier: https://youtu.be/Hd7AXYj_voo ) interpretieren sie kreativ und überraschend, legendäre und aktuelle Songs der internationalen und deutschen Pop- und Rockgeschichte – von Prince über Whitney Huston zu Michael Jackson. Natürlich fehlen auch Coldplay und Adele nicht!
Aufgrund ihrer sensationellen, weltweit preisgekrönten Erfolge treten sie derzeit eigentlich nur in größeren Häusern auf. Aber, weil es ihnen bei uns und mit Ihnen so gut gefällt, haben sie extra für uns alle, die eigentlich mindestens erforderliche Publikumsanzahl gesplittet und absolvieren so einen besonderen Doppelauftritt! Am 26.1.19 um 20 Uhr findet das erste Konzert statt. Am 27.1.19 um 18 Uhr das zweite.
Eintrittspreis: 28 Euro, ermäßigt 25 Euro.
weitere Infos unter www.kulturkraftwerk-harzenergie.de

Jan
28
Mo
“Achtung Weibsperson! -FasZINNierende Frauen” @ Zinnfigurenmuseum Goslar
Jan 28 um 10:00

“Achtung Weibsperson! -FasZINNierende Frauen”

Es ist bei uns gerade erst 100 Jahre her, dass Frauen das Recht zugestanden wurde, aktiv an Wahlen teilzunehmen.

Auch in Goslar und der Harzregion haben besondere Frauen und Frauengruppen gelebt und gewirkt.
Von Herrscherinnen zu Kräuterfrauen, Lastenträgerinnen und Bergmannsfrauen bis zur modernen Apothekerin, Chemikerin oder Politikerin. Noch heute sind einige ihrer Spuren sichtbar, ob in Bauwerken, Denkmälern oder in Straßennamen. So leben sie auch heute noch, lange nach ihrem Tod, in unserer Erinnerung und in unserem Alltag weiter.

Unser Ziel der „Frauenausstellung“ ist es, das Leben und ihre Leistungen, aber auch die Geschichten von bekannten und weniger bekannten, berühmten und herausragenden Frauen darzustellen, um zu zeigen, was sie erreicht haben und was sie so außergewöhnlich macht. Wir können nur eine Auswahl zeigen und hoffen, dass wir Interesse an diesem spannenden Thema wecken können, gleichzeitig aber auch Mut machen, sich weiter für die Gleichberechtigung einzusetzen. Wir sind noch lange nicht am Ende unseres Weges angekommen.

„Tausend Schritte durch die Altstadt“ @ Goslar
Jan 28 um 10:00 – 12:00

„Tausend Schritte durch die Altstadt“

Der klassische Stadtrundgang durch den historischen Stadtkern mit Besichtigung des Siemenshauses von 1693, Stammsitz der Industriellenfamilie und eines der größten Bürgerhäuser der Stadt.
Treffpunkt: Tourist-Information am Marktplatz
Erwachsene 6,50 €
Kurkarteninhaber Hahnenklee 5,50 €
Kinder 6 bis 17 Jahre 4,50 €

 

 

 

 

 

Die Karten für die Stadtführungen unter sachkundiger Leitung
erhalten Sie vor der Führung in der Tourist-Information am Marktplatz.
Ab 6 Teilnehmern, bitten wir um telefonische Anmeldung unter
05321-780621.

Anfragen & Buchungen
GOSLAR marketing gmbh
Markt 7, 38640 Goslar
Tel. 05321 780621 und 780630, Fax 05321 780644
E-Mail stadtfuehrungen@goslar.de

Ausstellung: “Sonne im Dunklen” Qasim Alsharqy @ Hof-Café in den Goslarschen Höfen
Jan 28 um 16:00
Ausstellung: “Sonne im Dunklen” Qasim Alsharqy

Die Ausstellungseröffnung des Syrischen Künstlers ist am Donnerstag, 17.01.2019 um 16 Uhr im Hof-Café in den Goslarschen Höfen.

Die Bilder sind bis zum 20.02.2019 zu den Öffnungszeiten des Hof-Cafés zugänglich.

Jan
29
Di
“Achtung Weibsperson! -FasZINNierende Frauen” @ Zinnfigurenmuseum Goslar
Jan 29 um 10:00

“Achtung Weibsperson! -FasZINNierende Frauen”

Es ist bei uns gerade erst 100 Jahre her, dass Frauen das Recht zugestanden wurde, aktiv an Wahlen teilzunehmen.

Auch in Goslar und der Harzregion haben besondere Frauen und Frauengruppen gelebt und gewirkt.
Von Herrscherinnen zu Kräuterfrauen, Lastenträgerinnen und Bergmannsfrauen bis zur modernen Apothekerin, Chemikerin oder Politikerin. Noch heute sind einige ihrer Spuren sichtbar, ob in Bauwerken, Denkmälern oder in Straßennamen. So leben sie auch heute noch, lange nach ihrem Tod, in unserer Erinnerung und in unserem Alltag weiter.

Unser Ziel der „Frauenausstellung“ ist es, das Leben und ihre Leistungen, aber auch die Geschichten von bekannten und weniger bekannten, berühmten und herausragenden Frauen darzustellen, um zu zeigen, was sie erreicht haben und was sie so außergewöhnlich macht. Wir können nur eine Auswahl zeigen und hoffen, dass wir Interesse an diesem spannenden Thema wecken können, gleichzeitig aber auch Mut machen, sich weiter für die Gleichberechtigung einzusetzen. Wir sind noch lange nicht am Ende unseres Weges angekommen.

„Tausend Schritte durch die Altstadt“ @ Goslar
Jan 29 um 10:00 – 12:00

„Tausend Schritte durch die Altstadt“

Der klassische Stadtrundgang durch den historischen Stadtkern mit Besichtigung des Siemenshauses von 1693, Stammsitz der Industriellenfamilie und eines der größten Bürgerhäuser der Stadt.
Treffpunkt: Tourist-Information am Marktplatz
Erwachsene 6,50 €
Kurkarteninhaber Hahnenklee 5,50 €
Kinder 6 bis 17 Jahre 4,50 €

 

 

 

 

 

Die Karten für die Stadtführungen unter sachkundiger Leitung
erhalten Sie vor der Führung in der Tourist-Information am Marktplatz.
Ab 6 Teilnehmern, bitten wir um telefonische Anmeldung unter
05321-780621.

Anfragen & Buchungen
GOSLAR marketing gmbh
Markt 7, 38640 Goslar
Tel. 05321 780621 und 780630, Fax 05321 780644
E-Mail stadtfuehrungen@goslar.de