Veranstaltungskalender

Dez
19
Mi
Fotoausstellung „Natürlich Niedersachsen” @ Nationalparkhaus Ilsetal
Dez 19 um 8:30 – 16:30

Fotoausstellung „Natürlich Niedersachsen”

Fliegender Schwan von Dieter Damschen (GDT)

Eröffnet am 6. Oktober 2018 + Vorstellung des neuen Nationalpark-Kalenders 2019 mit Bildern aus dem Fotowettbewerb HarzNATUR
Nationalparkhaus Ilsetal in Ilsenburg zeigt bis zum 1. Februar 2019 beeindruckende Naturmotive der Mitglieder der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen, Regionalgruppe Niedersachsen
Am Samstag, dem 6. Oktober 2018 wird die Fotoausstellung „Natürlich Niedersachsen” um 15 Uhr im Nationalparkhaus Ilsetal in Ilsenburg feierlich eröffnet. Sie zeigt beeindruckende Naturfotos der Mitglieder der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen, Regionalgruppe Niedersachsen. Zur Eröffnung und zur zeitgleichen Vorstellung des neuen Nationalpark-Kalenders 2019 mit Bildern aus dem Fotowettbewerb HarzNATUR lädt der Nationalpark Harz alle Interessierten herzlich ein.

Die Ausstellung ist im Anschluss bis zum 1. Februar 2019 zu den Öffnungszeiten des Nationalparkhauses eintrittsfrei geöffnet. Regulär Di – So von 8.30 – 16.30 Uhr – bitte beachten Sie auch aktuelle Hinweise zu den Öffnungszeiten in www.nationalpark-harz.de/de/besucherzentren/nlp-haus-ilsenburg. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Mit freundlichem Glück Auf
Im Auftrage
Dr. Friedhart Knolle, Nationalpark Harz
Presse, Marketing & Regionalentwicklung
Lindenallee 35, 38855 Wernigerode
Tel. 03943/5502-32 & 0170/22 09 174
E-Mail info@nationalpark-harz.de
http://www.nationalpark-harz.de
Ihre Spende hilft: http://www.gfn-harz.de

“Frei-Eisbahn Bad Harzburg” @ Wohnmobilstellplatz
Dez 19 um 10:00 – 18:00

“Frei-Eisbahn Bad Harzburg”   (17. Nov 18 – 24. Feb 19) 

Bereits zum 18. Mal öffnet die Frei-Eisbahn in Bad Harzburg. Freunde der schnellen Kufen können hier ihre Runden drehen.

Sonntag – Donnerstag 10 – 18 Uhr, Freitag und Samstag 10 – 20 Uhr

Frei-Eisbahn am Wohnmobilstellplatz Kinder (bis 1,40 m) 2,50 €, Erwachsene 3,50 €, Schlittschuhverleih 2,- €

EVA c/o Spieß Netzwerk GmbH

Nachbars Wiesenweg 55

38820 Halberstadt

Infos unter Tel. 0177/3 62 32 21

Weihnachtsmarkt & Weihnachtswald @ Goslar
Dez 19 um 10:00 – 20:00

Weihnachtsmarkt und Weihnachtswald

GOSLAR Weihnachtsmarkt am Abend – Quelle GOSLAR marketing gmbh Fotograf Stefan Schiefer

Alle Jahre wieder…
Alle Jahre wieder erstrahlt Goslar in der kalten Jahreszeit im festlichen Glanz: Es duftet verführerisch nach Zimt, Bratapfel, gebrannten Mandeln – Weihnachten liegt in der Luft!
Von der Kulisse des Marktplatzes romantisch eingerahmt laden 80 urige, liebevoll dekorierte Holzhütten zum Bummeln und Schlemmen ein.
Am 6. Dezember verteilt der Nikolaus zwischen 15 und 17 Uhr Geschenke und Süßes an die kleinen Weihnachtsmarktbesucher.
Neu in diesem Jahr: Der Brunnengarten am Hohen Weg verwandelt sich zum ersten Mal in einen Teil des Goslarer Weihnachtsmarktes. Neben Kunsthandwerk und Gastronomie-Ständen gibt es ein Ziegengehege für die kleinen Besucher. Gleich nebenan eröffnet eine neue Attraktion ihre Pforten: Das „Vistory“ bietet eine virtuelle Zeitreise rund um die Geschichte Goslars.
Tipp: Der neue kostenpflichtige Shuttle „Glühweinexpress“ bringt die Weihnachtsmarktbesucher von Freitag bis Sonntag in regelmäßigen Abständen bequem vom Parkplatz am Osterfeld ins Zentrum.

Gemütlicher Weihnachtswald
Im märchenhaften Weihnachtswald inmitten der historischen Altstadt lässt es sich vor faszinierender mittelalterlicher Kulisse gemütlich Punsch trinken, mit Freunden treffen, entspannt plaudern und die Adventszeit genießen. Umgeben von 60 großen weihnachtlich-romantisch beleuchteten Nadelbäumen auf duftendem Waldboden wird der Weihnachtsmarkt-Besuch zu einem besinnlichen Ereignis.

Familiennachmittag
Am 12. Dezember stehen auf dem Goslarer Weihnachtsmarkt besonders die kleinen Besucher im Mittelpunkt. Von 15 bis 18 Uhr gibt es Freifahrten mit dem Karussell und der Kindereisenbahn durch den Mini-Weihnachtswald. Viele Stände bieten Ermäßigungen auf Teile ihres Sortiments. Um 15 und 17 Uhr freut sich Wallners Steinofenbäckerei auf tatkräftige Unterstützung und lädt alle Kinder zum kostenlosen Miniseelen-Backen ein.

Öffnungszeiten Weihnachtsmarkt & Weihnachtswald
werktags 10 – 20 Uhr
sonntags 11 – 20 Uhr
Weihnachtswald bis 22 Uhr
Heiligabend 11 – 14 Uhr
Weihnachtsfeiertage 12 – 19 Uhr
30. Dezember 10 – 18 Uhr

In Goslar weihnachtet es überall
Viele Goslarer Sehenswürdigkeiten verwandeln sich zur Weihnachtszeit in funkelnde und magische Orte: Über die „Himmelsleiter“ mit ihren 232 Stufen gelangt man auf den Nordturm der Marktkirche. Nehmen Sie sich hoch oben eine kleine Auszeit, lösen Sie sich vom vorweihnachtlichen Stress und genießen Sie die winterliche Aussicht.
Der „Advent im Großen Heiligen Kreuz“ lädt an den Adventswochenenden zum Bummeln durch die Kunsthandwerkerstübchen ein.

Weihnachtsmarkt unter Tage
Auch das Besucherbergwerk Rammelsberg erstrahlt am dritten Adventswochenende in weihnachtlichem Glanz. Im „Weihnachtlichen Rammelsberg“ ist der Name Programm: Erleben Sie außergewöhnliche Führungen bei Kerzenschein und einen originellen Weihnachtsmarkt über und unter Tage. Der Weihnachtsmarkt hat am Samstag und Sonntag jeweils von 11 bis 17 Uhr geöffnet.

Alle Informationen erhalten Sie unter www.weihnachtswald.de oder im Weihnachtsmarkt Programmflyer.

Bildnachweise: Quelle GOSLAR marketing gmbh/Fotograf Stefan Schiefer

Herausgeber: GOSLAR marketing gmbh
Geschäftsführer: Mathias Derlin (V.i.S.d.P.)
Ansprechpartnerin Presse: Helena A. Galanakis
Anschrift: Markt 7 – 38640 Goslar
Telefon: 0 53 21 / 780 653
E-Mail: helena.galanakis@goslar.de
Internet: www.goslar.de, www.weihnachtswald.de

 

„Tausend Schritte durch die Altstadt“ @ Goslar
Dez 19 um 10:00 – 12:00

„Tausend Schritte durch die Altstadt“

Der klassische Stadtrundgang durch den historischen Stadtkern mit Besichtigung des Siemenshauses von 1693, Stammsitz der Industriellenfamilie und eines der größten Bürgerhäuser der Stadt.
Treffpunkt: Tourist-Information am Marktplatz
Erwachsene 6,50 €
Kurkarteninhaber Hahnenklee 5,50 €
Kinder 6 bis 17 Jahre 4,50 €

 

 

 

 

 

Die Karten für die Stadtführungen unter sachkundiger Leitung
erhalten Sie vor der Führung in der Tourist-Information am Marktplatz.
Ab 6 Teilnehmern, bitten wir um telefonische Anmeldung unter
05321-780621.

Anfragen & Buchungen
GOSLAR marketing gmbh
Markt 7, 38640 Goslar
Tel. 05321 780621 und 780630, Fax 05321 780644
E-Mail stadtfuehrungen@goslar.de

Bad Harzburger Winterzauber
Dez 19 um 10:30 – 19:30

Kinderkarussell, Schmalzkuchen, Mandeln, Nüsse, Crêpes, Poffertjes, Glühwein und Imbissstand. Auf dem Port-Louis-Platz präsentiert sich der kleine, gemütliche Wintertreff bis zum 06. Januar 2019.
Mo. – Sa.: 10.30 Uhr – 19.30 Uhr
So: 11.30 Uhr – 19.30 Uhr

Geführte Wanderung zur Luchsfütterung @ Bad Harzburg
Dez 19 um 11:30

Geführte Wanderung zur Luchsfütterung

Luchse Nationalpark Harz

Die öffentlichen Fütterungen der Luchse im Freigehege an der Rabenklippe bei Bad Harzburg finden jeden Mittwoch und Samstag um 14.30 Uhr statt. Regelmäßig bieten die Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe der Stadt Bad Harzburg dazu eine geführte Wanderung an.

Die geführten Luchs-Wanderungen beginnen um 11.30 Uhr mit Treffpunkt am Wandertreff am Haus der Natur im Kurpark. Der Kostenbeitrag für die Teilnahme an der Wanderung beträgt 4,00 €, Kurkarteninhaber und Besitzer einer Bad HarzburgCard zahlen 2,00 €, Kinder bis 12 Jahre sind frei.

Mit der Burgberg-Seilbahn (Selbstzahler) geht es in drei Minuten bequem auf den Bad Harzburger Hausberg. Zur Stärkung ist auf der insgesamt 5-stündigen Wanderung eine Einkehr eingeplant. Rechtzeitig wird danach zur Luchsfütterung aufgebrochen. Bei der Fütterung werden alle Besucher von einem Mitarbeiter des Nationalparks über das Luchs-Auswilderungsprojekt informiert. Anschließend wird der Rückweg nach Bad Harzburg in Angriff genommen.

Weitere Informationen sind bei der Tourist-Information, Nordhäuser Straße 4, 38667 Bad Harzburg, Tel. (0 53 22) 7 53 30, info@bad-harzburg.de, und unter www.bad-harzburg.de zu erhalten.

Adventsmarkt für Patienten und Besucher @ Asklepios Harzklinik Goslar
Dez 19 um 14:00 – 18:00

Kunsthandwerker präsentieren mittwochs Adventsmarkt für Patienten und Besucher
Klinik-Seelsorger liest vorweihnachtliche Texte in der Kapelle

Kunsthandwerker aus Goslar und Seesen präsentieren im Foyer der Asklepios Harzklinik Goslar einen Adventsmarkt: jeweils am Mittwoch, den 5., 12., 19. Dezember 2018, jeweils in der Zeit von 14 bis 18 Uhr. Schon im vergangenen Jahr erfreute sich der Markt großer Beliebtheit, oft eine kleine Ablenkung für Patienten und Besucher.

Es gibt festlich geschmückte Stände mit selbst gefertigten vorweihnachtlichen Waren, für daheim oder auch als Geschenkideen: Die Kunsthandwerker bieten Seiden- und Acrylmalerei, Karten, Kerzen, Schmuck, Serviettentechnik und Kinderbücher. Ein Teil des Verkaufserlöses ist für karitative Zwecke, zudem verkauft die Cafeteria an den Tagen selbstgebackene, frische Waffeln.

Zusätzlich lesen Klinik-Seelsorger Thomas Exner und Harzkliniken-Pressesprecher Ralf Nehmzow wie schon im vergangenen Jahr vorweihnachtliche Texte in der Klinikkapelle: auch jeweils am Mittwoch, den 5., 12. und 19. Dezember 2018 von 16.30 Uhr bis ca. 18 Uhr.

Kontakt für Rückfragen:
Ralf Nehmzow
Leiter Kommunikation & Marketing/Pressesprecher Asklepios Harzkliniken GmbH
Kösliner Str. 12 – D – 38642 Goslar Tel.: +49 (0) 5321 44-1668 – Fax: +49 (0) 5321 44-1699 Mobil: +49 (176) 57961784
e-Mail: r.nehmzow@asklepios.com
Besuchen Sie Asklepios im Internet, auf Facebook oder Youtube:
www.asklepios.com
www.facebook.com/asklepioskliniken
www.youtube.com/asklepioskliniken

Luchsfütterung @ Bad Harzburg
Dez 19 um 14:30

Luchsfütterungen an den Rabenklippen bei Bad Harzburg

Luchse Nationalpark Harz

Die öffentlichen Fütterungen der Luchse im Freigehege an der Rabenklippe bei Bad Harzburg finden jeden Mittwoch und Samstag um 14.30 Uhr statt. Regelmäßig bieten die Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe der Stadt Bad Harzburg dazu eine geführte Wanderung an.

Die geführten Luchs-Wanderungen beginnen um 11.30 Uhr mit Treffpunkt am Wandertreff am Haus der Natur im Kurpark. Der Kostenbeitrag für die Teilnahme an der Wanderung beträgt 4,00 €, Kurkarteninhaber und Besitzer einer Bad HarzburgCard zahlen 2,00 €, Kinder bis 12 Jahre sind frei.

Mit der Burgberg-Seilbahn (Selbstzahler) geht es in drei Minuten bequem auf den Bad Harzburger Hausberg. Zur Stärkung ist auf der insgesamt 5-stündigen Wanderung eine Einkehr eingeplant. Rechtzeitig wird danach zur Luchsfütterung aufgebrochen. Bei der Fütterung werden alle Besucher von einem Mitarbeiter des Nationalparks über das Luchs-Auswilderungsprojekt informiert. Anschließend wird der Rückweg nach Bad Harzburg in Angriff genommen.

Weitere Informationen sind bei der Tourist-Information, Nordhäuser Straße 4, 38667 Bad Harzburg, Tel. (0 53 22) 7 53 30, info@bad-harzburg.de, und unter www.bad-harzburg.de zu erhalten.

AUSSTELLUNG ´´WOLFSHÄGER TRADITIONEN´´ @ Wolfshagen im Harz
Dez 19 um 15:00 – 18:00

AUSSTELLUNG ´´WOLFSHÄGER TRADITIONEN´´

Mittwoch 10.10.2018, 15:00 Uhr bis Montag 01.04.2019, 18:00 Uhr
im Tölletal 2, Wolfshagen im Harz
Am 10. Oktober 2018 ist die Ausstellung ´´Wolfshäger Traditionen´´ eröffnet worden und Sie sind herzlich eingeladen, diese zu besuchen.

Sie erfahren dort Interessantes und Wissenswertes über

– die Köhlerei in Wolfshagen
– das Rote Harzer Höhenvieh sowie über Natur und Wolfshäger Originale.

Die Ausstellung ist mittwochs und sonnabends jeweils von 15.00 bis 18.00 Uhr geöffnet und befindet sich direkt in Wolfshagen, im Tölletal 2.

Gruppen sind ebenfalls herzlich willkommen – Termine können individuell abgesprochen werden.

Dazu bitten wir um Kontaktaufnahme mit der Tourist-Information Wolfshagen im Harz,

Tel. 0 53 26-40 88, info@wolfshagen.de

Kasperletheater in der Wandelhalle @ Bad Harzburg
Dez 19 um 16:00

Kasperletheater in der Wandelhalle

Die Wandelhalle im Bad Harzburger Badepark wird zur Kasperletheaterbühne. Gebrüder Lieberum präsentieren am Mittwoch, 19. Dezember, das Stück „WI WA WINTERFEE“. Beginn ist um 16:00 Uhr. Der verschwundene Schlitten vom Weihnachtsmann sorgt in der Vorführung für ganz viel Aufregung.

Der Geschenkeschlitten steht bereit, schnell noch das letzte Geschenk holen und draufpacken. Einen Moment ist der Schlitten unbeobachtet, schon nutzt die Winterfee die Gunst der Stunde. Umhüllt von bunten Lichtstrahlen lässt die Winterfee mit magischen Sprüchen den Schlitten über alle Wälder hinweg verschwinden. Gemeinsam mit seinem Freund Seppel und den Kindern macht sich der Kasperle auf den Weg durch den Wald, um den Geschenkeschlitten noch vor dem zwölften Glockenschlag zu finden. Doch da taucht plötzlich die Fee wieder auf und verwandelt die beiden in Schneemänner. Für Spannung sorgen die Räuber Stinkesocke und Popelbart, die den Schlitten gesehen haben und die Geschenke stehlen möchten – doch das ist nicht so einfach, denn dieser verschwindet immer wieder. Auch die Hexe Tropfnase rast auf ihrem Motorbesen dem Schlitten eilig hinterher. Wenn das Publikum mithilft und den Zaubersprüchen der Fee folgt, gelingt es auch, Kasperle und Seppel zurück zu verwandeln und den Schlitten wiederzufinden.

Die Vorführung dauert ca. 45 Minuten. Der Eintritt kostet 6,50 € für Kinder und 7,00 € für Erwachsene. Geeignet für Kinder ab 2 Jahren. Karten können direkt vor der Veranstaltung erworben werden.

Dez
20
Do
“Wochenmarkt” Bad Harzburg @ Unterer Badepark Bad Harzburg
Dez 20 um 8:00 – 8:15

“Wochenmarkt”
Auf unserem Wochenmarkt finden Sie regionale Produkte wie z.B. Fleisch, Fisch, Käse, Obst, Gemüse, Backwaren und vieles mehr.

Fotoausstellung „Natürlich Niedersachsen” @ Nationalparkhaus Ilsetal
Dez 20 um 8:30 – 16:30

Fotoausstellung „Natürlich Niedersachsen”

Fliegender Schwan von Dieter Damschen (GDT)

Eröffnet am 6. Oktober 2018 + Vorstellung des neuen Nationalpark-Kalenders 2019 mit Bildern aus dem Fotowettbewerb HarzNATUR
Nationalparkhaus Ilsetal in Ilsenburg zeigt bis zum 1. Februar 2019 beeindruckende Naturmotive der Mitglieder der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen, Regionalgruppe Niedersachsen
Am Samstag, dem 6. Oktober 2018 wird die Fotoausstellung „Natürlich Niedersachsen” um 15 Uhr im Nationalparkhaus Ilsetal in Ilsenburg feierlich eröffnet. Sie zeigt beeindruckende Naturfotos der Mitglieder der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen, Regionalgruppe Niedersachsen. Zur Eröffnung und zur zeitgleichen Vorstellung des neuen Nationalpark-Kalenders 2019 mit Bildern aus dem Fotowettbewerb HarzNATUR lädt der Nationalpark Harz alle Interessierten herzlich ein.

Die Ausstellung ist im Anschluss bis zum 1. Februar 2019 zu den Öffnungszeiten des Nationalparkhauses eintrittsfrei geöffnet. Regulär Di – So von 8.30 – 16.30 Uhr – bitte beachten Sie auch aktuelle Hinweise zu den Öffnungszeiten in www.nationalpark-harz.de/de/besucherzentren/nlp-haus-ilsenburg. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Mit freundlichem Glück Auf
Im Auftrage
Dr. Friedhart Knolle, Nationalpark Harz
Presse, Marketing & Regionalentwicklung
Lindenallee 35, 38855 Wernigerode
Tel. 03943/5502-32 & 0170/22 09 174
E-Mail info@nationalpark-harz.de
http://www.nationalpark-harz.de
Ihre Spende hilft: http://www.gfn-harz.de

Ausstellung – „Im Reich der Sagen und Märchen“ @ Goslar
Dez 20 um 9:00 – 12:00

„Im Reich der Sagen und Märchen“
Künstlerin Huyen Tran Chau stellt ab dem 6. Dezember im
Kreishaus aus

Fotoquelle: Huyen Tran Chau

Zum Jahresende entführt die Künstlerin Huyen Tran Chau die Besucher des Kunstforumes im Goslarer Kreishauses in das Reich der Sagen und Märchen.
Eröffnet wird die Ausstellung am Donnerstag, 6. Dezember 2018, um 18 Uhr.
Alle Kunstinteressierten erwartet eine lyrisch anmutende Bilderschau in vorweihnachtlicher Atmosphäre. Unter anderem können so bekannte Märchenfiguren wie „Frau Holle“, „Hänsel und Gretel“ oder „Rotkäppchen entdeckt werden.
Huyen Tran Chau gilt als Meisterin der traditionellen asiatischen Technik der Gemüseschnitzerei. Aus Gemüseresten lässt die Künstlerin fantasievolle Gebilde und Figuren entstehen.
Viele Werke von Huyen Tran Chau befinden sich in deutschen Museen, so unter anderem im Museum der Stadt Bad Oeynhausen.
Die Ausstellung kann bis zum 3. Januar 2019 zu den üblichen Öffnungszeiten des Kreishauses besichtigt werden.

Presseinformation
Nr. 151 / 2018
Datum: 27.11.2018
Verantwortlich
Maximilian Strache

Fotoausstellung „Harzliches“ und andere Motive @ AOK-Servicezentrum Goslar
Dez 20 um 9:00

Die FOTOWERKSTATT SAUTHOFF präsentiert auch in diesem Jahr wieder eine Ausstellung in den Räumlichkeiten der AOK Goslar.

„Harzliches“ und andere Motive ist der Titel der diesjährigen Fotoausstellung.

Ihre Motive haben die Fotografen überwiegend aus dem heimischen Umfeld des Harzes gewählt. Aber auch andere Motive, z.B. aus Wien, finden sich in den rund 40 ausgestellten Bildern. Schwarz-Weiß-Aufnahmen prägen die Ausstellung. Sie selbst sind teilweise verfremdet worden und somit echte Unikate und entfalten daher ihren eigenen Reiz, ihre ganz eigene Wirkung.

Geöffnet ist die Ausstellung zu den Öffnungszeiten der AOK:

Montag 09:00 – 17:00 Uhr
Dienstag 09:00 – 17:00 Uhr
Mittwoch 09:00 – 13:00 Uhr
Donnerstag 09:00 – 18:00 Uhr
Freitag 09:00 – 17:00 Uhr
“Frei-Eisbahn Bad Harzburg” @ Wohnmobilstellplatz
Dez 20 um 10:00 – 18:00

“Frei-Eisbahn Bad Harzburg”   (17. Nov 18 – 24. Feb 19) 

Bereits zum 18. Mal öffnet die Frei-Eisbahn in Bad Harzburg. Freunde der schnellen Kufen können hier ihre Runden drehen.

Sonntag – Donnerstag 10 – 18 Uhr, Freitag und Samstag 10 – 20 Uhr

Frei-Eisbahn am Wohnmobilstellplatz Kinder (bis 1,40 m) 2,50 €, Erwachsene 3,50 €, Schlittschuhverleih 2,- €

EVA c/o Spieß Netzwerk GmbH

Nachbars Wiesenweg 55

38820 Halberstadt

Infos unter Tel. 0177/3 62 32 21

Weihnachtsmarkt & Weihnachtswald @ Goslar
Dez 20 um 10:00 – 20:00

Weihnachtsmarkt und Weihnachtswald

GOSLAR Weihnachtsmarkt am Abend – Quelle GOSLAR marketing gmbh Fotograf Stefan Schiefer

Alle Jahre wieder…
Alle Jahre wieder erstrahlt Goslar in der kalten Jahreszeit im festlichen Glanz: Es duftet verführerisch nach Zimt, Bratapfel, gebrannten Mandeln – Weihnachten liegt in der Luft!
Von der Kulisse des Marktplatzes romantisch eingerahmt laden 80 urige, liebevoll dekorierte Holzhütten zum Bummeln und Schlemmen ein.
Am 6. Dezember verteilt der Nikolaus zwischen 15 und 17 Uhr Geschenke und Süßes an die kleinen Weihnachtsmarktbesucher.
Neu in diesem Jahr: Der Brunnengarten am Hohen Weg verwandelt sich zum ersten Mal in einen Teil des Goslarer Weihnachtsmarktes. Neben Kunsthandwerk und Gastronomie-Ständen gibt es ein Ziegengehege für die kleinen Besucher. Gleich nebenan eröffnet eine neue Attraktion ihre Pforten: Das „Vistory“ bietet eine virtuelle Zeitreise rund um die Geschichte Goslars.
Tipp: Der neue kostenpflichtige Shuttle „Glühweinexpress“ bringt die Weihnachtsmarktbesucher von Freitag bis Sonntag in regelmäßigen Abständen bequem vom Parkplatz am Osterfeld ins Zentrum.

Gemütlicher Weihnachtswald
Im märchenhaften Weihnachtswald inmitten der historischen Altstadt lässt es sich vor faszinierender mittelalterlicher Kulisse gemütlich Punsch trinken, mit Freunden treffen, entspannt plaudern und die Adventszeit genießen. Umgeben von 60 großen weihnachtlich-romantisch beleuchteten Nadelbäumen auf duftendem Waldboden wird der Weihnachtsmarkt-Besuch zu einem besinnlichen Ereignis.

Familiennachmittag
Am 12. Dezember stehen auf dem Goslarer Weihnachtsmarkt besonders die kleinen Besucher im Mittelpunkt. Von 15 bis 18 Uhr gibt es Freifahrten mit dem Karussell und der Kindereisenbahn durch den Mini-Weihnachtswald. Viele Stände bieten Ermäßigungen auf Teile ihres Sortiments. Um 15 und 17 Uhr freut sich Wallners Steinofenbäckerei auf tatkräftige Unterstützung und lädt alle Kinder zum kostenlosen Miniseelen-Backen ein.

Öffnungszeiten Weihnachtsmarkt & Weihnachtswald
werktags 10 – 20 Uhr
sonntags 11 – 20 Uhr
Weihnachtswald bis 22 Uhr
Heiligabend 11 – 14 Uhr
Weihnachtsfeiertage 12 – 19 Uhr
30. Dezember 10 – 18 Uhr

In Goslar weihnachtet es überall
Viele Goslarer Sehenswürdigkeiten verwandeln sich zur Weihnachtszeit in funkelnde und magische Orte: Über die „Himmelsleiter“ mit ihren 232 Stufen gelangt man auf den Nordturm der Marktkirche. Nehmen Sie sich hoch oben eine kleine Auszeit, lösen Sie sich vom vorweihnachtlichen Stress und genießen Sie die winterliche Aussicht.
Der „Advent im Großen Heiligen Kreuz“ lädt an den Adventswochenenden zum Bummeln durch die Kunsthandwerkerstübchen ein.

Weihnachtsmarkt unter Tage
Auch das Besucherbergwerk Rammelsberg erstrahlt am dritten Adventswochenende in weihnachtlichem Glanz. Im „Weihnachtlichen Rammelsberg“ ist der Name Programm: Erleben Sie außergewöhnliche Führungen bei Kerzenschein und einen originellen Weihnachtsmarkt über und unter Tage. Der Weihnachtsmarkt hat am Samstag und Sonntag jeweils von 11 bis 17 Uhr geöffnet.

Alle Informationen erhalten Sie unter www.weihnachtswald.de oder im Weihnachtsmarkt Programmflyer.

Bildnachweise: Quelle GOSLAR marketing gmbh/Fotograf Stefan Schiefer

Herausgeber: GOSLAR marketing gmbh
Geschäftsführer: Mathias Derlin (V.i.S.d.P.)
Ansprechpartnerin Presse: Helena A. Galanakis
Anschrift: Markt 7 – 38640 Goslar
Telefon: 0 53 21 / 780 653
E-Mail: helena.galanakis@goslar.de
Internet: www.goslar.de, www.weihnachtswald.de

 

„Tausend Schritte durch die Altstadt“ @ Goslar
Dez 20 um 10:00 – 12:00

„Tausend Schritte durch die Altstadt“

Der klassische Stadtrundgang durch den historischen Stadtkern mit Besichtigung des Siemenshauses von 1693, Stammsitz der Industriellenfamilie und eines der größten Bürgerhäuser der Stadt.
Treffpunkt: Tourist-Information am Marktplatz
Erwachsene 6,50 €
Kurkarteninhaber Hahnenklee 5,50 €
Kinder 6 bis 17 Jahre 4,50 €

 

 

 

 

 

Die Karten für die Stadtführungen unter sachkundiger Leitung
erhalten Sie vor der Führung in der Tourist-Information am Marktplatz.
Ab 6 Teilnehmern, bitten wir um telefonische Anmeldung unter
05321-780621.

Anfragen & Buchungen
GOSLAR marketing gmbh
Markt 7, 38640 Goslar
Tel. 05321 780621 und 780630, Fax 05321 780644
E-Mail stadtfuehrungen@goslar.de

Bad Harzburger Winterzauber
Dez 20 um 10:30 – 19:30

Kinderkarussell, Schmalzkuchen, Mandeln, Nüsse, Crêpes, Poffertjes, Glühwein und Imbissstand. Auf dem Port-Louis-Platz präsentiert sich der kleine, gemütliche Wintertreff bis zum 06. Januar 2019.
Mo. – Sa.: 10.30 Uhr – 19.30 Uhr
So: 11.30 Uhr – 19.30 Uhr

Frühlingswanderung durch die Felder
Dez 20 um 13:15

Wöchentliches Wanderangebot der KTW Bad Harzburg

Wandern und Harz, zwei Begriffe die einfach zusammengehören. Unterschiedliche Strecken und Ziele gilt es dabei zu entdecken. Gäste und Einwohner haben jede Woche die Möglichkeit an einer Themenwanderung der Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe der Stadt Bad Harzburg teilzunehmen. Dabei stehen zwei verschiedene Touren zur Auswahl. Die Donnerstags- und Samstagswanderungen wechseln sich zukünftig alle zwei Wochen ab. Start ist immer am Wandertreff vor dem Haus der Natur im Kurpark. Festes Schuhwerk und eine der jeweiligen Jahreszeit entsprechende Kleidung wird von allen Teilnehmern erwartet.

Am Montag, 04. Juni, steht eine „Gästewanderung“ mit einer Dauer von etwa 2,5 Stunden im Veranstaltungskalender. Eine kurze, gemütliche Tour um das Wellness-Wanderland Bad Harzburg zu entdecken. Eine Einkehrpause von zusätzlich ca. 45 Minuten ist vorgesehen. Wanderführer Herbert Ludewig erwartet alle Teilnehmer um 13.15 Uhr am Wandertreff am Haus der Natur.

Am Donnerstag, 07. Juni, begibt sich Wanderführer Alfred Heineke mit den Teilnehmern auf eine „Frühlingswanderung durch die Felder“. Eine Einkehr von ca. 45 Minuten ist eingeplant. Start ist um 13.15 Uhr am Wandertreff am Haus der Natur. Die Dauer beträgt ca. 3,5 Stunden.

Für Gästekarteninhaber und Besitzer einer Bad HarzburgCard kosten alle Themenwanderungen jeweils 3,00 €. Alle weiteren Teilnehmer zahlen beim Wanderführer 5,00 €.

Ausstellung – „Im Reich der Sagen und Märchen“ @ Goslar
Dez 20 um 14:00 – 17:00

„Im Reich der Sagen und Märchen“
Künstlerin Huyen Tran Chau stellt ab dem 6. Dezember im
Kreishaus aus

Fotoquelle: Huyen Tran Chau

Zum Jahresende entführt die Künstlerin Huyen Tran Chau die Besucher des Kunstforumes im Goslarer Kreishauses in das Reich der Sagen und Märchen.
Eröffnet wird die Ausstellung am Donnerstag, 6. Dezember 2018, um 18 Uhr.
Alle Kunstinteressierten erwartet eine lyrisch anmutende Bilderschau in vorweihnachtlicher Atmosphäre. Unter anderem können so bekannte Märchenfiguren wie „Frau Holle“, „Hänsel und Gretel“ oder „Rotkäppchen entdeckt werden.
Huyen Tran Chau gilt als Meisterin der traditionellen asiatischen Technik der Gemüseschnitzerei. Aus Gemüseresten lässt die Künstlerin fantasievolle Gebilde und Figuren entstehen.
Viele Werke von Huyen Tran Chau befinden sich in deutschen Museen, so unter anderem im Museum der Stadt Bad Oeynhausen.
Die Ausstellung kann bis zum 3. Januar 2019 zu den üblichen Öffnungszeiten des Kreishauses besichtigt werden.

Presseinformation
Nr. 151 / 2018
Datum: 27.11.2018
Verantwortlich
Maximilian Strache

Eisenbahnmuseum Vienenburg @ Vienenburg
Dez 20 um 15:00 – 17:00

Das Eisenbahnmuseum Vienenburg ist geöffnet

Modelleisenbahn - Foto: Helmut MoritzAuf rund 100 qm Fläche gibt es im Museum vieles zur regionalen Eisenbahngeschichte zu sehen. Unter anderem eine große Modellbahnanlage, die den Bahnhof Vienenburg im Zustand der 50er und 60er Jahre zeigt. Im zum Museum gehörenden Aussengelände befindet sich eine Sammlung historischer Fahrzeuge. Betreut wird das Museum durch Vereinsmitglieder des Vereins zur Förderung des Eisenbahnmuseums Vienenburg VEV e.V.

Öffnungszeiten:

Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag
15.00 – 17.00 Uhr

Gruppen (bei Voranmeldung) auch zu anderen Zeiten .

Eintrittspreise: Gruppenermässigung ab 15 Personen
Erwachsene 2,00 €
Kinder 1,00 €

Das Freigelände ist jederzeit zugänglich!

Eisenbahnmuseum Vienenburg

 

Lebendiger Adventskalender in der St. Salvatoris-Gemeinde @ Zellerfeld
Dez 20 um 18:00

Lebendiger Adventskalender 2018

Auch in diesem Jahr wird es wieder den Lebendigen Adventskalender in der St. Salvatoris-Gemeinde geben.
Vom 1.12. bis 24.12. öffnen abends um 18 Uhr Zellerfelderinnen und Zellerfelder ein Fenster oder eine Tür – und laden ein zu einer adventlichen halben Stunde mit Geschichten und Liedern.
Eine aktuelle Übersicht findet sich über die Website der Kirchengemeinde (kirchengemeinde.zellerfeld.wir-e.de).

Wer Fragen hat kann sich bei Ute Oßwald-Franzke melden, die die Koordination des Lebendigen Adventskalenders übernommen hat.
Das erste Türchen öffnet sich traditionell auch in diesem Jahr in der Bergapotheke bei Familie Röthele am Sa, 1.12.2018 um 18 Uhr, das zweite Türchen öffnet sich im Rahmen des Filmabends “Die Feuerzangenbowle” in der St. Salvatoris-Kirche am Sonntag, 2.12.2018 um 18 Uhr.

Ansprechpartner: Ute Oßwald-Franzke (ute.franzke@gmail.com; 05323-3182140)

Patientenakademie 2018 – Diagnose Brustkrebs – Alles, was Sie dazu wissen sollten @ Harzklinik Goslar
Dez 20 um 18:00 – 19:30

Asklepios Harzklinik Goslar, Patientenakademie 2018
Knie- und Rückenschmerzen, marode Knochen, Krebs und mehr: Experten erklären Krankheiten

Die „Patientenakademie“, eine Vortragsreihe mit monatlichen Veranstaltungen in der Harzklinik Goslar zu bestimmten Krankheiten und medizinischen Entwicklungen, wird auch in diesem Jahr fortgesetzt. Insgesamt informieren Ärzte, Apotheker und andere Spezialisten an zehn Terminen wieder über spannende Medizinthemen, die viele Menschen betreffen – die Bandbreite reicht von Schmerzen beispielsweise im Rücken und in Knien über Haut-, Lungen- und Brustkrebs bis hin zu Demenz, Osteoporose, Herzinfarkt und Schlaganfall, aber auch Themen wie Organtransplantationen oder ein neues Verpackungssystem namens „Unit-Dose“ stehen auf dem Programm der Patientenakademie 2018.

Die Termine sind einmal im Monat (außer in der Sommerpause), jeweils donnerstags von 18 bis ca. 19.30 Uhr, Ort: Harzklinik Goslar, Kösliner Straße 12, Ärztebibliothek (2.Stock).

„Wir freuen uns, dass die Akademie im vergangenen Jahr so gut angenommen wurde, das zeigt auch, dass die Bürger unsere Kompetenz schätzen“, sagt Regionalgeschäftsführerin Adelheid May. Die Vortragenden sind erfahrene Chef- und Oberärzte bzw. Apotheker der Harzkliniken und andere Spezialisten, sie geben zudem im Dialog wertvolle Tipps, beantworten die Fragen der Bürger.

20.12.2018 Diagnose Brustkrebs – Alles, was Sie dazu wissen sollten Dr. med. Marek Hanslik, Chefarzt / Rita Prinz, Breast Care Nurse 

Dez
21
Fr
Fotoausstellung „Natürlich Niedersachsen” @ Nationalparkhaus Ilsetal
Dez 21 um 8:30 – 16:30

Fotoausstellung „Natürlich Niedersachsen”

Fliegender Schwan von Dieter Damschen (GDT)

Eröffnet am 6. Oktober 2018 + Vorstellung des neuen Nationalpark-Kalenders 2019 mit Bildern aus dem Fotowettbewerb HarzNATUR
Nationalparkhaus Ilsetal in Ilsenburg zeigt bis zum 1. Februar 2019 beeindruckende Naturmotive der Mitglieder der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen, Regionalgruppe Niedersachsen
Am Samstag, dem 6. Oktober 2018 wird die Fotoausstellung „Natürlich Niedersachsen” um 15 Uhr im Nationalparkhaus Ilsetal in Ilsenburg feierlich eröffnet. Sie zeigt beeindruckende Naturfotos der Mitglieder der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen, Regionalgruppe Niedersachsen. Zur Eröffnung und zur zeitgleichen Vorstellung des neuen Nationalpark-Kalenders 2019 mit Bildern aus dem Fotowettbewerb HarzNATUR lädt der Nationalpark Harz alle Interessierten herzlich ein.

Die Ausstellung ist im Anschluss bis zum 1. Februar 2019 zu den Öffnungszeiten des Nationalparkhauses eintrittsfrei geöffnet. Regulär Di – So von 8.30 – 16.30 Uhr – bitte beachten Sie auch aktuelle Hinweise zu den Öffnungszeiten in www.nationalpark-harz.de/de/besucherzentren/nlp-haus-ilsenburg. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Mit freundlichem Glück Auf
Im Auftrage
Dr. Friedhart Knolle, Nationalpark Harz
Presse, Marketing & Regionalentwicklung
Lindenallee 35, 38855 Wernigerode
Tel. 03943/5502-32 & 0170/22 09 174
E-Mail info@nationalpark-harz.de
http://www.nationalpark-harz.de
Ihre Spende hilft: http://www.gfn-harz.de

Ausstellung – „Im Reich der Sagen und Märchen“ @ Goslar
Dez 21 um 9:00 – 12:00

„Im Reich der Sagen und Märchen“
Künstlerin Huyen Tran Chau stellt ab dem 6. Dezember im
Kreishaus aus

Fotoquelle: Huyen Tran Chau

Zum Jahresende entführt die Künstlerin Huyen Tran Chau die Besucher des Kunstforumes im Goslarer Kreishauses in das Reich der Sagen und Märchen.
Eröffnet wird die Ausstellung am Donnerstag, 6. Dezember 2018, um 18 Uhr.
Alle Kunstinteressierten erwartet eine lyrisch anmutende Bilderschau in vorweihnachtlicher Atmosphäre. Unter anderem können so bekannte Märchenfiguren wie „Frau Holle“, „Hänsel und Gretel“ oder „Rotkäppchen entdeckt werden.
Huyen Tran Chau gilt als Meisterin der traditionellen asiatischen Technik der Gemüseschnitzerei. Aus Gemüseresten lässt die Künstlerin fantasievolle Gebilde und Figuren entstehen.
Viele Werke von Huyen Tran Chau befinden sich in deutschen Museen, so unter anderem im Museum der Stadt Bad Oeynhausen.
Die Ausstellung kann bis zum 3. Januar 2019 zu den üblichen Öffnungszeiten des Kreishauses besichtigt werden.

Presseinformation
Nr. 151 / 2018
Datum: 27.11.2018
Verantwortlich
Maximilian Strache

Fotoausstellung „Harzliches“ und andere Motive @ AOK-Servicezentrum Goslar
Dez 21 um 9:00

Die FOTOWERKSTATT SAUTHOFF präsentiert auch in diesem Jahr wieder eine Ausstellung in den Räumlichkeiten der AOK Goslar.

„Harzliches“ und andere Motive ist der Titel der diesjährigen Fotoausstellung.

Ihre Motive haben die Fotografen überwiegend aus dem heimischen Umfeld des Harzes gewählt. Aber auch andere Motive, z.B. aus Wien, finden sich in den rund 40 ausgestellten Bildern. Schwarz-Weiß-Aufnahmen prägen die Ausstellung. Sie selbst sind teilweise verfremdet worden und somit echte Unikate und entfalten daher ihren eigenen Reiz, ihre ganz eigene Wirkung.

Geöffnet ist die Ausstellung zu den Öffnungszeiten der AOK:

Montag 09:00 – 17:00 Uhr
Dienstag 09:00 – 17:00 Uhr
Mittwoch 09:00 – 13:00 Uhr
Donnerstag 09:00 – 18:00 Uhr
Freitag 09:00 – 17:00 Uhr
“Frei-Eisbahn Bad Harzburg” @ Wohnmobilstellplatz
Dez 21 um 10:00 – 20:00

“Frei-Eisbahn Bad Harzburg”   (17. Nov 18 – 24. Feb 19) 

Bereits zum 18. Mal öffnet die Frei-Eisbahn in Bad Harzburg. Freunde der schnellen Kufen können hier ihre Runden drehen.

Sonntag – Donnerstag 10 – 18 Uhr, Freitag und Samstag 10 – 20 Uhr

Frei-Eisbahn am Wohnmobilstellplatz Kinder (bis 1,40 m) 2,50 €, Erwachsene 3,50 €, Schlittschuhverleih 2,- €

EVA c/o Spieß Netzwerk GmbH

Nachbars Wiesenweg 55

38820 Halberstadt

Infos unter Tel. 0177/3 62 32 21

Weihnachtsmarkt & Weihnachtswald @ Goslar
Dez 21 um 10:00 – 20:00

Weihnachtsmarkt und Weihnachtswald

GOSLAR Weihnachtsmarkt am Abend – Quelle GOSLAR marketing gmbh Fotograf Stefan Schiefer

Alle Jahre wieder…
Alle Jahre wieder erstrahlt Goslar in der kalten Jahreszeit im festlichen Glanz: Es duftet verführerisch nach Zimt, Bratapfel, gebrannten Mandeln – Weihnachten liegt in der Luft!
Von der Kulisse des Marktplatzes romantisch eingerahmt laden 80 urige, liebevoll dekorierte Holzhütten zum Bummeln und Schlemmen ein.
Am 6. Dezember verteilt der Nikolaus zwischen 15 und 17 Uhr Geschenke und Süßes an die kleinen Weihnachtsmarktbesucher.
Neu in diesem Jahr: Der Brunnengarten am Hohen Weg verwandelt sich zum ersten Mal in einen Teil des Goslarer Weihnachtsmarktes. Neben Kunsthandwerk und Gastronomie-Ständen gibt es ein Ziegengehege für die kleinen Besucher. Gleich nebenan eröffnet eine neue Attraktion ihre Pforten: Das „Vistory“ bietet eine virtuelle Zeitreise rund um die Geschichte Goslars.
Tipp: Der neue kostenpflichtige Shuttle „Glühweinexpress“ bringt die Weihnachtsmarktbesucher von Freitag bis Sonntag in regelmäßigen Abständen bequem vom Parkplatz am Osterfeld ins Zentrum.

Gemütlicher Weihnachtswald
Im märchenhaften Weihnachtswald inmitten der historischen Altstadt lässt es sich vor faszinierender mittelalterlicher Kulisse gemütlich Punsch trinken, mit Freunden treffen, entspannt plaudern und die Adventszeit genießen. Umgeben von 60 großen weihnachtlich-romantisch beleuchteten Nadelbäumen auf duftendem Waldboden wird der Weihnachtsmarkt-Besuch zu einem besinnlichen Ereignis.

Familiennachmittag
Am 12. Dezember stehen auf dem Goslarer Weihnachtsmarkt besonders die kleinen Besucher im Mittelpunkt. Von 15 bis 18 Uhr gibt es Freifahrten mit dem Karussell und der Kindereisenbahn durch den Mini-Weihnachtswald. Viele Stände bieten Ermäßigungen auf Teile ihres Sortiments. Um 15 und 17 Uhr freut sich Wallners Steinofenbäckerei auf tatkräftige Unterstützung und lädt alle Kinder zum kostenlosen Miniseelen-Backen ein.

Öffnungszeiten Weihnachtsmarkt & Weihnachtswald
werktags 10 – 20 Uhr
sonntags 11 – 20 Uhr
Weihnachtswald bis 22 Uhr
Heiligabend 11 – 14 Uhr
Weihnachtsfeiertage 12 – 19 Uhr
30. Dezember 10 – 18 Uhr

In Goslar weihnachtet es überall
Viele Goslarer Sehenswürdigkeiten verwandeln sich zur Weihnachtszeit in funkelnde und magische Orte: Über die „Himmelsleiter“ mit ihren 232 Stufen gelangt man auf den Nordturm der Marktkirche. Nehmen Sie sich hoch oben eine kleine Auszeit, lösen Sie sich vom vorweihnachtlichen Stress und genießen Sie die winterliche Aussicht.
Der „Advent im Großen Heiligen Kreuz“ lädt an den Adventswochenenden zum Bummeln durch die Kunsthandwerkerstübchen ein.

Weihnachtsmarkt unter Tage
Auch das Besucherbergwerk Rammelsberg erstrahlt am dritten Adventswochenende in weihnachtlichem Glanz. Im „Weihnachtlichen Rammelsberg“ ist der Name Programm: Erleben Sie außergewöhnliche Führungen bei Kerzenschein und einen originellen Weihnachtsmarkt über und unter Tage. Der Weihnachtsmarkt hat am Samstag und Sonntag jeweils von 11 bis 17 Uhr geöffnet.

Alle Informationen erhalten Sie unter www.weihnachtswald.de oder im Weihnachtsmarkt Programmflyer.

Bildnachweise: Quelle GOSLAR marketing gmbh/Fotograf Stefan Schiefer

Herausgeber: GOSLAR marketing gmbh
Geschäftsführer: Mathias Derlin (V.i.S.d.P.)
Ansprechpartnerin Presse: Helena A. Galanakis
Anschrift: Markt 7 – 38640 Goslar
Telefon: 0 53 21 / 780 653
E-Mail: helena.galanakis@goslar.de
Internet: www.goslar.de, www.weihnachtswald.de

 

„Tausend Schritte durch die Altstadt“ @ Goslar
Dez 21 um 10:00 – 12:00

„Tausend Schritte durch die Altstadt“

Der klassische Stadtrundgang durch den historischen Stadtkern mit Besichtigung des Siemenshauses von 1693, Stammsitz der Industriellenfamilie und eines der größten Bürgerhäuser der Stadt.
Treffpunkt: Tourist-Information am Marktplatz
Erwachsene 6,50 €
Kurkarteninhaber Hahnenklee 5,50 €
Kinder 6 bis 17 Jahre 4,50 €

 

 

 

 

 

Die Karten für die Stadtführungen unter sachkundiger Leitung
erhalten Sie vor der Führung in der Tourist-Information am Marktplatz.
Ab 6 Teilnehmern, bitten wir um telefonische Anmeldung unter
05321-780621.

Anfragen & Buchungen
GOSLAR marketing gmbh
Markt 7, 38640 Goslar
Tel. 05321 780621 und 780630, Fax 05321 780644
E-Mail stadtfuehrungen@goslar.de

Bad Harzburger Winterzauber
Dez 21 um 10:30 – 19:30

Kinderkarussell, Schmalzkuchen, Mandeln, Nüsse, Crêpes, Poffertjes, Glühwein und Imbissstand. Auf dem Port-Louis-Platz präsentiert sich der kleine, gemütliche Wintertreff bis zum 06. Januar 2019.
Mo. – Sa.: 10.30 Uhr – 19.30 Uhr
So: 11.30 Uhr – 19.30 Uhr