Spielenachmittag

Spielenachmittag der Freiwilligen Feuerwehr im Bürgerhaus in Beuchte

Er hat schon eine lange Tradition, der Spielenachmittag im Bürgerhaus.

“Seit 45 Jahren, immer am Nachmittag des 29. Dezember, treffen sich Einwohner aus Beuchte und Gäste zu verschiedenen Spielen,” so Ortsbrandmeister Frank Rother. Insgesamt zwölf Tische waren besetzt, um Skat, Rommé oder Mensch ärgere Dich nicht zu spielen. Es kamen 45 junge und nicht ganz so junge Teilnehmer aus dem Ort sowie aus Lengde, Wiedelah, Wehre und Schladen, um einen vergnüglichen Nachmittag zu erleben.

In diesem Jahr wurde in zwei Räumen des Bürgerhauses gespielt, denn bei 45 Teilnehmern reichte der Platz nicht mehr aus. Die Mensch ärgere Dich nicht Mitspieler mussten in das Obergeschoss ausweichen. Vor Spielbeginn wurden die Teilnehmer den Tischen zugelost. Eine Person übernahm das Schriftliche und hielt alle Ergebnisse fest.

Beim Skat wurde nach deutscher Skatordnung gespielt, hier hatte Martin Bödecker die besten Karten, gefolgt von Mathias Feldkamp, Petra Krämer, Jörg Kirschbaum und Bernd Downar.

Beim Romméspiel gewann Daniela Diehl, vor Laura Kolodziej, Jutta Neitzel, Steffi Rother und Birgit Wedra.

Sieger bei Mensch ärgere Dich nicht wurde Kai Nicolaus, es folgten Glenn Jüptner, Michelle Erren, Christian Diehl und Thees Seekircher.

Bei den Kindern siegte Mieke, vor Michel und Lea.

Alle Teilnehmer mussten ein Startgeld von zehn Euro bezahlen, Kinder waren frei. Nach dem Spielen erfolgte die Siegerehrung, für den ersten Platz gab es ein Raclette-Grill, für den zweiten Platz ein Fondue-Set und für den dritten Platz einen Kontaktgrill. Alle weiteren Teilnehmer erhielten einen von der Schladener Geschäftswelt gespendeten Preis. Auch das leibliche Wohl kam nicht zu kurz, zum Anschluss gab es ein deftiges Essen.