Ortsfeuerwehr
Schlüsselübergabe (von li): Christian Hellmeier (Stadtbrandmeister), Dr. Oliver Junk (Oberbürgermeister),Michael Jahn (Ortsbrandmeister).

Ortsfeuerwehr Vienenburg erhält neues Einsatzfahrzeug

Die Ortsfeuerwehr Vienenburg erhielt ein neues Hilfeleistungsfahrzeug

Oberbürgermeister Dr. Oliver Junk, Rat und Verwaltung, die Abordnungen sämtlicher Ortswehren der Stadt Goslar, ehemalige und aktive Kameraden, die Jugendfeuerwehr sowie Gäste hatten es sich auf den Sitzplätzen bequem gemacht, als ein knappes Jahrhundert Vienenburger Feuerwehrtechnik in einer Parade vor dem Feuerwehrhaus durchfuhr. Vorgeführt von der Interessengemeinschaft zur Erhaltung historischer Feuerwehrfahrzeuge.
„Es ist ein eindrucksvolles Fahrzeug, das vor uns steht. Aber es wird für die Hochwassereinsätze benötigt, zur Brandbekämpfung und besonders bei Verkehrsunfällen, denn die PKW sind komplexer geworden“, so der Oberbürgermeister. Es gehört schon eine große Qualifikation dazu, das Fahrzeug zu bedienen.

Fokus auf Ortsteile

Die Stadt Goslar hat in den vergangenen Jahren den Focus auf die neuen Ortsteile gesetzt, denn hier bestand ein größerer Nachholbedarf als im Altstadtgebiet, so Dr. Oliver Junk.
„In fünf Jahren haben wir bisher acht Neufahrzeuge im ehemaligen Vienenburg übergeben, alle wurden gemeinsam zusammengestellt und im Ausschuss gab es keine Probleme im Bereich der Feuerwehr“, so Stadtbrandmeister Christian Hellmeier. Dafür erhielt er großen Applaus von den Gästen.
Ortsvorsteher und Bürgermeister Martin Mahnkopf lobte den Einsatz der Feuerwehr in der Öffentlichkeit, so beim Seefest und beim Maibaumaufstellen.
Der Oberbürgermeister überreichte den überdimensionalen Schlüssel an den Stadtbrandmeister, dieser gab ihn an den Ortsbrandmeister weiter. Beide wünschten gute Fahrt und dass alle Einsatzkräfte immer unverletzt nach hause kommen.

Neue Ausrüstung zur Menschenrettung

Auch verfügt die Ortsfeuerwehr nunmehr über ein Sprungpolster, dieses dient zur Menschenrettung aus brennenden Gebäuden, wenn Fluchtwege über Leitern oder Treppenraum nicht mehr gegeben sind. Eine Schleifkorbtrage dient zum schonenden Transport von verletzten Personen aus unwegsamem Gelände. Außerdem dient eine Rettungsplattform zur technischen Rettung von LKW-Fahrern und erleichtert den Einsatzkräften das Arbeiten in Fahrerhaushöhe.

Das ausgemusterte Fahrzeug wird demnächst im Internet öffentlich durch ein Auktionshaus versteigert.