SV Schladen
Jugendwart Reinhardt Kihsmehl begrüßt die Teilnehmer

Offenes Kinder- und Jugend-Spaßturnier des SV Schladen

Zu einem offenen Kinder- und Jugend-Spaßturnier hatte der SV Schladen in die große Halle der Werla Schule eingeladen

Organisator und Jugendwart Reinhardt Kihsmehl konnte über 30 Teilnehmer begrüßen. Teilgenommen haben viele Spieler des SV Schladen und TSV Gielde und einige die mal reinschnuppern wollten.

Der Jugendwart suchte fünf „Mannschaftsführer“ aus. Diese konnten anschließend immer die Spieler aus den verschiedenen Jahrgängen hinzu wählen. So bildeten sich gemischte Mannschaften aus Spielern aller Altersgruppen. So spielten zwei Spieler-Muttis mit, eine war im Tor aktiv und ein Vater war mit dabei. Alle Mannschaften konnten ihren Namen selbst untereinander auswählen. Wenn ein „Nichtprofi“ ein Tor erzielte zählte dieses doppelt, es waren aber nur wenige Teilnehmer dabei, die nicht dem SV oder TSV angehörten.

Gespielt wurde immer zwölf Minuten, eine Mannschaft bestand aus einem Torwart und fünf Feldspielern. Die Platzierung war bis zum Ende offen und es gab spannende Spiele – 39 Tore bei rund drei Stunden Kicken. Der Preis für alle war eine Packung Schoko-Küsse. Im Vordergrund stand nicht, Pokale oder Gewinnen müssen, sondern ein fairer Umgang, ohne Schiedsrichter sowie ein miteinander und Spaß am Fußballspiel. Alle hatten Spaß, egal ob „Profi”, Freizeitkicker oder die Eltern.

Die Platzierungen:
1. Platz „Fortnite Profis” (17:5 Tore, 7 Punkte)
2. Platz „1.FC Erixx Schladen West” (5:7 Tore, 7 Punkte)
3. Platz „FC Saufhemden” (7:8 Tore, 6 Punkte)
4. Platz „Käsebrötchen Ost” (7:5 Tore, 5 Punkte.)
5. Platz „Löwenbande” (3:14 Tore, 3 Punkte)

Für kostenlose Getränke war gesorgt, die Verpflegung mussten die Teilnehmer selbst in Form eines Picknicks mitbringen