TeenScout

Neue TeenScouts gehen an den Start

Aus 31 Schülerinnen und Schülern sind in dieser Woche in einer schulübergreifenden Ausbildung TeenScouts geworden

Die Initiatoren habe ein kleines Jubiläum zu feiern. Seit fünf Jahren besteht das Projekt come together, seit fünf Jahren werden TeenScouts an fünf weiterführenden Schulen im Landkreis Goslar ausgebildet.

Mit abwechslungsreichen Methoden lernen die Mädchen und Jungen auf dem Weg zum TeenScout viel über Hilfsbereitschaft und Mitgefühl. Sie sprechen über das Anders sein und über Kinder mit Benachteiligung. Außerdem haben sie viel Spaß bei Spielen und Aufgaben, die den Teamgeist fördern.

In den Schulen werden die (mit Urkunden ausgezeichneten) Schülerinnen und Schüler ganz unterschiedlich zum Einsatz kommen. Spielausgabe in der großen Pause, Basteln im TeenScout Raum, Deutsch lernen mit ausländischen Kindern, bei den Hausaufgaben helfen und noch viel mehr. Sollten an die TeenScouts Probleme herangetragen werden, die sie nicht lösen können, dann stehen ihnen ihre Betreuer und Betreuerinnen zur Seite.

TeenScouts können dazu beitragen, die Schule ein kleines bisschen besser zu machen. Und das schönste ist, es macht ihnen sogar Freude. Eine Fragerunde ergab, dass für viele der Wunsch helfen zu wollen der Grund dafür war, sich zur TeenScout Ausbildung zu melden.

Die Initiatoren des Projektes, Claudia Hopp vom Jugendschutz vom Landkreis Goslar und Stephani Gobernack vom Präventionsteam der Polizeiinspektion Goslar, freuen sich, dass das Projekt nun schon im fünften Jahr läuft.

Die Oberschule Seesen war mit der Mitinitiatorin Tomke Dreier von Anfang an mit im Boot. Es folgten die Oberschule An der Deilich in Bad Harzburg, die Vicco-von-Bülow-Oberschule in Vienenburg, die Adolf-Grimme Gesamtschule und das Jacobson Gymnasium in Seesen. An der aktuellen Ausbildung haben 31 Schülerinnen und Schüler aus diesen fünf Schulen teilgenommen. Die gemischte Ausbildung hat sich bewährt, da die Kinder hier bereits lernen, auf ihnen Fremde zuzugehen und Hemmschwellen abzubauen.
/stg