Ladies Night

Ladies Night in Vienenburg

Zweite Internationale Ladies Night mit 400 Gästen im BurgSaal Vienenburg

Anlässlich des Weltfrauentages fand die zweite Internationale Ladies Night in Vienenburg statt. Aufgrund des großen Interesses vom Vorjahr wurde die Veranstaltung vom Kaisersaal in den BurgSaal verlegt. Gleich am Eingang wurde ein Glas Sekt oder Orangensaft von den Migrantinnen angeboten. Im BurgSaal präsentierten sich Vienenburger Geschäftsfrauen mit Blumen, Kosmetik, Dekoration, Reisen, Optik, Nagelstudio und gesunde Ernährung. Die Kunsthandwerkerinnen zeigten ihre Angebote aus den Bereichen Mode, Schmuck und Leuchtobjekte.

Die Ladies konnten sich an diesem Abend über die Angebote informieren, vieles einmal ausprobieren, so Handmassagen oder auch Erzeugnisse wie Seife und Blumen mit nach Hause nehmen. Der Verein „Leben in der Fremde“ war mit einer Bücherausstellung dabei. Auch kulinarisch wurde einiges angeboten, die 14 Vienenburger Migrantinnen sorgten für ein Buffet mit Gerichten aus ihrer Heimat. So gab es aus dem Iran Obergine, Eier Knoblauch sowie Zwiebeln und aus Albanien Pita mit Käse und Pizza. Verschiedene Süßigkeiten, Nuggets und Käse gab es auf dem Buffet. Leckere Cocktails mit oder ohne Alkohol konnten probiert werden, abgerundet wurde der Abend von fünf Afrikanerinnen, die modische Kleidung aus ihrer Heimat vorführten.

Die Modenschau wurde von Amina Wolter moderiert

Es gab von der normalen Kleidung für den Stadtbummel, Marktbesuche bis zu Feierlichkeiten aus Guinea, Gambia, der Elfenbeinküste und dem Sudan zu sehen. Ganz besonders die Kleider von der ostafrikanische Volksgruppe Massai, aus dem Süden Kenias, machten einen tollen Eindruck auf die Besucher. Der Lohn für die fünf Models und die hervorragende Modenschau war langanhaltender Applaus der Zuschauerinnen. Die B6 Stompers führten Tänze  vor, die zum Mittanzen einluden. Im weiten Umkreis war kein Parkplatz mehr zu bekommen, etwa 400 Ladies aus Vienenburg und dem ganzen Landkreis Goslar kamen zur Ladies Night. Es gab viel Lob von den Gästen und die Aussage, dass so eine Veranstaltung in Vienenburg bisher gefehlt hat, denn in beiden Jahren war die Veranstaltung sehr gut besucht.

Homepage: Burg Vienenburg