Kunsthandwerkermarkt Klostergut Wöltingerode

Kunsthandwerkermarkt in Wöltingerode

Zum neunten Kunsthandwerkermarkt aus der Reihe arte factum wurde auf das  Klostergut Wöltingerode eingeladen

Bei herrlichem Sommerwetter strömten hunderte von Besuchern durch den Nonnengang, das Außengelände und besonders über den Innenhof um sich zu informieren und zu kaufen. Reichhaltig war das Sortiment an ausgefallener Mode und extravagante Accessoires mit Pfiff, Hüte und Taschen und dazu passender Schmuck aus Gold und Silber, verzierten Lederarmbändern, Omas Silberbesteck sowie Fossilien- und Edelsteinperlen, Schmuck aus dem Meer. Außerdem gab es ein Riesensortiment an Sommerpflanzen, Figuren, Stelen, Steinvögel, Feuerkörbe sowie Rankhilfen, Skulpturen aus Bronze, Stahl-Windspiele und Metall- und Tonobjekte zu erwerben. Für die Damen gab es Naturseifen und Duftkompositionen und für die jüngsten Besucher Holzspielzeug und Teddys.

Originelle Bronzeguss- und Schmiedefiguren auf schwankenden Stahlruten (Windspiele) und Feuerteufel waren aus Westfalen zu bestaunen. Die Stahlfiguren werden in Einzelteilen geschmiedet, zusammengefügt und solange poliert, bis es dem Künstler zusagt. Die für den Bronzeguss gefertigten Formen kamen aus einer Gießerei am Niederrhein, auch die Bronzeabgüsse müssen sich dann einer andauernden Politur unterziehen. Die geschmiedeten Feuerteufel sitzen auf Behältnissen, die mit Äthanol gefüllt und angezündet werden können.

Eine Ausstellerin aus Nähe von Nienburg beschäftigt sich seit drei Jahren mit Recycling der besonderen Art: Die Modedesignerin fertigt aus alten Jeans, die ihr inzwischen sogar die Kunden mitbringen, besondere Taschen, Jacken, Röcke und andere Kleidungsstücke, jedes für sich sehr originell.

Historischen Geschichten in Comics passend zum Klostergut

Der Ostfalia Verleger und Historiker Dr. Thomas Dahms aus Hornburg präsentierte mit seinen Historien-Comics das hohe Mittelalter in bunten Bildern mit einem Schuss Humor und Anspielungen. Außerdem gab es Erzählebenen, die verschiedensten Zielgruppen wie Laien und Experten, Erwachsene und Kinder, Frauen und Männer für seinen eigentlich lehrreichen Geschichts-Comic zu interessieren, zumal sie stets ohne erhobenen Zeigefinger daherkommen. Die Comics ranken sich um Menschen und Städte und Gemeinden wie Goslar, Schladen-Werla, Quedlinburg, Wittenberg, Hildesheim und Hornburg.

Ungewöhnliche Gästebücher, CD-Alben oder Bücher mit Holzoptik in koptischer Bindung, von Mönchen im 3. Jh. entwickelt, gehören für eine Ausstellerin aus Elze zum Standardrepertoire. Die Selbstständige lernte bei einer Buchbinderin verschiedenste Buchbindetechniken aus den letzten Jahrhunderten kennen und setzt ihr Können seitdem in ihrer Buchkunst-Werkstatt um. Aus hochwertigen italienischen, Nepal- oder Japanpapieren bindet sie wunderschöne Bücher für Liebhaber. Aber auch Notizbücher mit Buchschraubenbindung oder Fadenheftung gehören zu ihrer Produktpalette.

Ein Harfenspieler begleitete den ganzen Tag mit seinem Spiel die zauberhafte Stimmung auf dem Klostergut. Natürlich konnte auch an den Brennereiführungen teilgenommen werden und die vielfach prämierter Likör- und Edelkorn-Erzeugnisse gekostet und gekauft werden.

Website des Klosterhotel Wöltingerode