Klassentreffen
50 Jahre nach der Schulentlassung mit Lehrer Klaus Panskus

Klassentreffen nach 50 Jahren

Vor genau 50 Jahren, am Freitag 13. März, wurden 39 Schülerinnen und Schüler aus der Schule entlassen

Es war einer der letzten Jahrgänge die aus der damaligen Volksschule in der Kampstraße, der heutigen Grundschule in der Schulstraße verlassen hatten. Am Nachmittag sollte der Besuch des Heimatmuseums erfolgen, aber wegen des Corona Virus war das Museum geschlossen. Also traf man sich zum Kaffeetrinken in der Germania Quelle bei Gerda mit selbst gebackenem Kuchen. Den Abend verbrachte man in gemütlicher Runde, es gab viel zu Erzählen und auch alte Fotos konnten bewundert werden.

Erfreut waren alle, dass der ehemalige Klassenlehrer Klaus Panskus bei dem Klassentreffen mit dabei war. Das Klassentreffen nach 50 Jahren hatten Heidi Schomberg, geb. Stritz, Christa Ege, geb. Langhans, Sigrid Seekircher, geb. Niehus, Angelika Struss geb. Preis und Hannelore Heinemann organisiert. Von den damaligen 39 Schülern der drei neunten Klassen waren 14 erschienen, acht sind bereits verstorben. Die weitesten Anreisen kamen aus Rotenburg/Wümme und ein Mitschüler aus dem Wangerland. Viele blieben der näheren Heimat treu.