DRK Ortsverein Immenrode
Neue Vorstand, von li: Stefan Bock, Celine Bock, Kerstin Thom, Egbert von Hof,
Manuel Stahlmann, es fehlt Petra Singer

JHV DRK Ortsverein Immenrode e.V.

Einen neuen Vorstand wählte der DRK-Ortsverein auf der Jahreshauptversammlung im Sportheim

Gudrun und Herbert Pohle erklärten bereits auf der JHV 2017 und 2018, dass sie bei Neuwahlen des Vorstandes in 2019 nicht mehr zur Verfügung stehen werden. Zur 1. Vorsitzenden wählten die Mitglieder Kerstin Thom, neuer 2. Vorsitzender ist Stefan Bock. Bestätigt wurde Manuel Stahlmann als Schriftführer, zur neuen Schatzmeisterin wurde in Abwesenheit Petra Singer gewählt. Neue Beisitzerin ist Celine Bock, bestätigt wurde Egbert von Hof. Zur Kassenprüferin wurde Gabriele Rieger gewählt. Als Delegierte werden Kerstin Thom, Manuel Stahlmann und Egbert von Hof das DRK Immenrode bei der Kreisversammlung vertreten.

Der Vorstandsvorsitzenden des DRK Kreisverbandes, Joachim Probst und Herbert Pohle, konnten elf Jubilare mit zusammen 380 Mitgliedsjahren auszeichnen. Bedauerlicherweise war nur ein Jubilar anwesend. Mit der silbernen Ehrennadel des DRK-Landesverbandes Niedersachen wurden für 25-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet: Daniela und Bernhard Schneider, Claudia Wolff und Elisabeth Fricke-Bosse.

Die goldene Ehrennadel für 40-jährige Mitgliedschaft des DRK-Landesverbandes Niedersachsen erhielten

DRK Ortsverein Immenrode
Joachim Probst, Helga Jerxen, Herbert Pohle

Helga Jerxen, Petra Singer, Jutta Gunder, Edith Singer, Rudolf Bock, Erhard Keßler und Karl Könnecker.

Einen ausführlichen Jahresrückblick hielt Herbert Pohle, es wurden zahlreiche Veranstaltungen besucht oder selbst organisiert. Besonders lobte er die Zusammenarbeit und Hilfe der Immenröder Bürger und Vereine untereinander. Als ein Beispiel nannte er die Verladung der Altkleider, die vom DRK-OV Immenrode mit Hilfe der Immenröder Bürger, Vereine und Feuerwehr von Hand verladen wurden.

Die Planung eines Erste Hilfe Lehrganges läuft Mitte März. Dieser wird durch den Ortsverein Immenrode angeboten. Der Lehrgang wird einen ganzen Samstag beanspruchen und dient ebenfalls für den Führerschein und kostet 25 Euro. Die Durchführung eines Grillabends an der Grundschule Immenrode war ein großer Erfolg.

Die Haussammlung 2018 konnte nicht mehr durchgeführt werden, leider fehlt dem Verein die Manpower. Die Personen die bisher gesammelt haben, möchten aus Altergründen nicht mehr zum Einsatz kommen. Demnächst wird die Satzung neu beschlossen mit dem Zusatz der DS-GVO (Datenschutzgrundverordnung).

Zum Abschluss berichtete Herbert Pohle, dass der DRK-Ortsverein finanziell gesund ist. Erfreuliches gab Kerstin Thom bekannt, bei den zwei Blutspendeterminen sind 92 Spender erschienen, davon sieben Erstspender, neun Spender mehr als 2017. Zugführer Egbert von Hof teilte mit, dass nur noch vier aktive Mitglieder in der Bereitschaft ihren Dienst leisten.

An zahlreichen Veranstaltungen wurden Sanitäts- und Betreuungsdienste versehen, von der Groß-Demo in Goslar, NDR 2 Open, Brandeinsätze, Seefest und Suchaktionen in Bad Harzburg und Altenau. Bei den ganzen Aufgaben wurden etliche Dienststunden geleistet. Der Leiter der Bereitschaft Vienenburg Land, Wolfgang Hohmann, berichtete von 30 Dienstabenden, davon zehn Bergwacht-Dienstabende. Zu mehreren Einsätzen wurde die 22 einsatzstarke Bereitschaft zu einem Wohnungbrand nach Goslar, einem Gebäudebrand nach Vienenburg, einer Zugpanne, zu Wespenstichen nach Clausthal-Zellerfeld, Magen-Darm Infektion in Braunlage und einem Blitzeinschlag nach Bad Harzburg gerufen. Die Bergwacht absolvierte 20 Winterdienste auf dem Torfhaus, 16 Einsätze, davon drei Bergungen und eine Suchaktion. Außerdem 14 Alarmierungen zur Geländerettung, fünf Bergungen und zwei Suchaktionen.

„Immer weniger Mitglieder müssen mehr Aufgaben bewältigen, die jungen Menschen haben Interessen in alle andere Richtungen“, so Joachim Probst. Das DRK übernimmt Sanitätsdienste bei den Schützen- und Sportveranstaltungen, er hofft, dass es dort nicht zu Problemen kommen wird. Ortsvorsteher Eckhard Wagner ist das Ehrenamt in den Vereinen sehr wichtig und hofft, dass sich immer noch Personen für die Arbeit finden, auch um die Kontakte zu den älteren Menschen, besonders bei Geburtstagen, zu erhalten. Ein Problem sieht er in den Vereinen mit dem Datenschutz.

 

Termine 2019:
Kinderfasching (3. März)
Erste Hilfe Lehrgang (März)
Blutspende (21. Mai und 28. Oktober)
Altkleidersammlung (6. April und 28. September)