JHV der Bürgergemeinschaft Immenrode e.V. 2019
Der neue Vorstand der BGI Immenrode: Von li: Karl Hermann Kress, Georg Liesendahl,
Julia Lorenz, Eckhard Wagner, Sabine Schiedt und Gerthild Kress

JHV der Bürgergemeinschaft Immenrode e.V. 2019

Mit Julia Lorenz wählte die Bürgergemeinschaft Immenrode (BGI) auf der Jahreshauptversammlung im Dorfgemeinschaftsraum der Grundschule eine neue Vorsitzende

Der bisherige Vorsitzende Hans-Heinrich Warnecke hatte sich nicht mehr zur Wahl gestellt, er war seit 2010 im Vorstand der BGI, ab März 2010 der 2. Vorsitzender und ab März 2013 der 1. Vorsitzende. Erst einmal ausgesetzt wird das Amt des 2. Vorsitzenden, es fand sich kein Mitglied der BGI bereit, diese wichtige Position zu übernehmen. Als neue Kassenwartin wurde Sabine Schiedt gewählt. Bestätigt wurde Gerthild Kress als Schriftführerin.

Zu Beisitzern wurden Karl Hermann Kress, Georg Liesendahl und Eckhard Wagner gewählt

Hans-Heinrich Warnecke gab einen ausführlichen Jahresrückblick. Er bedauerte, dass die Beteiligung bei den Arbeitseinsätzen sehr schwach ist und die Arbeit auf nur wenigen Schultern ruhen. Es werden relativ viele Arbeitsstunden von wenigen Mitgliedern geleistet, obwohl den Mitgliedern der BGI und vielen Einwohnern das Erscheinungsbild des Ortes sehr am Herzen liegt. Besonders bedankte sich Warnecke bei den Arbeiten für das Brunnendach, hier haben Hartmut Jung, Werner Heier und Bodo Linde hervorragende Arbeit geleistet. Es gibt Mitglieder, die sich bei den wiederkehrenden Arbeiten wie Ruhebänke von Strauchwerk freischneiden, Begrüßungsschilder bepflanzen, gießen und pflegen sowie das Unkraut an verschiedenen Stellen entfernen, hervortun.

Eine hervorragende Beteiligung von jung und alt gab es bei der Krokus-Pflanzaktion. Als Belohnung der Mühe kann man nun die Krokusblüte erleben.
Angeregt wurde einen Dorfkalender aufzusetzen, hier sollen Einwohner aus Immenrode die Schnappschüsse zur Verfügung zu stellen.
Am Sonntag, 30. Juni wird zum 1. Immenröder Bürgerfrühstück auf den Schulhof der Grundschule eingeladen. Für die Kinder steht eine Hüpfburg zur Verfügung.
Die Stammtische sollen weiter bestehen bleiben, vielleicht werden sie zu Themenabende umgestellt.

Angesprochen wurde noch einmal das Projekt Klasse 2000: hier besteht die Möglichkeit für eine Klasse für ein Jahr eine Patenschaft zu übernehmen, die Kosten würden 200 bis 220 Euro betragen. Mit diesem Geld können Klassen bei Projekten unterstützt werden, deren Finanzierung nicht von der Schule übernommen werden kann.

Termine:
Bürgerfrühstück (30. Juni)
Krokusse pflanzen (Oktober)
Deko für den Weihnachtsbaum basteln (November)

Homepage: Bürgergemeinschaft Immenrode e.V.