Radautal
Der 1. Vorsitzende Günther Meyer bei der Baumpflanzaktion im Radautal

Im Radautal 500 Bäume gepflanzt

Auf einer Fläche von etwa 2.500 Quadratmetern wurden im vergangenen Jahr zahlreiche Pappeln und Fichten durch das Hochwasser und die starken Stürme im Radautal bei Vienenbug schwer beschädigt.

Vereinzelte Bäume, die dem Sturm und Wasser widerstanden, wurden aus Vorsorgegründen von einer Fachfirma entfernt. Mit Zustimmung des Unterhaltungsverbandes Oker und der Naturschutzbehörde des Landkreises Goslar bepflanzte ein privater Forstbetrieb aus Braunlage die Fläche mit 200 Roterlen, je 100 Stieleichen und Wildkirschen sowie je 50 Edelkastanien und Salweiden. Die ca. zwei Meter hohen Jungbäume wurden mit Wuchshüllen als Verbißschutz versehen, so hat das Reh oder auch der Hase keine Chance, die Neuanpflanzungen zu beschädigen. Die Realgemeinde Vienenburg ist Besitzer der Fläche und wird die Kosten der Neuanpflanzung übernehmen. Der 1. Vorsitzende Günther Meyer berichtete, dass die Jägerschaft Goslar sich mit einem Zuschuss beteiligen wird.