Nordmanntanne

Gespendete Nordmanntanne gepflanzt

Sie ist wieder da!

Nicht die ALTE – nein, eine neue Nordmanntanne ziert nun wieder den Platz an der Kirche in Dörnten

Dem Geschichts- und Heimatverein Dörnten wurde die im vergangenen Jahr gepflanzte Tanne zwischen Weihnachten und Silvester gestohlen. Spontan meldete sich Herr Hellmann vom Gesangsensemble D.A.S. Chörchen aus Goslar und bot seine Hilfe an, eine neue Tanne zu beschaffen.

Jetzt war es nun so weit. Mit Hilfe eines Treckers, sowie Axel Groth und Hermann Bosse haben Hubertus Werner, Peter Pförtner und Dirk Grätz unter kritischer Beobachtung von Ortsbürgermeister Gunter Pramann die neue Nordmanntanne gepflanzt.

Dank moderner Technik kann man den Standort des Baumes nun jederzeit beobachten – Details wollte man jedoch nicht preisgeben. Zu guter Letzt haben die guten Geister Barbara Schüler, Sylvia Koch, Lutz Hellmann und Horst Spaan vom Schlager-Chörchen den Baum mit besonders geflügelten Kugeln behängt.

Vielen Dank an D.A.S. Chörchen für die SPENDE der neuen Nordmanntanne – wir wünschen dem Chor weiter viel Erfolg und Freude bei ihren Proben und Auftritten.

Text und Fotos: Dirk Grätz (Geschichts- und Heimatverein Dörnten)

Homepage: Geschichts- und Heimatverein Dörnten e.V