Der 1. Vorsitzende Andy Diebow in der neu gestalteten Tourist- Information.

Fremdenverkehrsverein Lautenthal traf sich zur JHV

Auf der Jahreshauptversammlung des Fremdenverkehrsvereins der Bergstadt Lautenthal wurde Horst Nirschl für seine langjährige Mitarbeit im Vorstand von der Versammlung zum Ehrenmitglied ernannt.

Einige Vorstandsämter mussten neu besetzt werden. Als Kassenwart konnte Karsten Utikal-Kaiser bestätigt werden, mit Sabine Bittelmann, Sonja Diebow und Thomas Aßmann wurden drei neue Beisitzer gewählt. Dafür schieden mit Carola Rautmann, Horst Nirschl und Karl-Heinz Makowsky drei Beisitzer aus.

Über einen Rückgang bei den Übernachtungszahlen 2019 berichtete der 1. Vorsitzende Andy Diebow. Waren es 2018 noch 26.821 Übernachtungen, sank dieZahl 2019 auf 22.837. Dies hängt mit der Schließung von Heidi Lachmunds Hotel Grüne Tanne und dem Hotel Rathaus zusammen. In diesem Jahr wird es durch die Corona-Krise einen noch deutlicheren Rückgang der Übernachtungszahlen geben. Erfreulich ist die Entwicklung beim Wohnmobilstellplatz auf dem Parkplatz der Tourist-Information. Der Boom der Wohnmobilbranche ist auch in Lautenthal zu spüren. Hier konnte der Fremdenverkehrsverein über 3179 Übernachtungen vorweisen, ein Plus von acht Prozent. Auf dem Stellplatz wurden im vergangenen Jahr Investitionen im fünfstelligen Bereich für neue Stromsäulen und WLAN vorgenommen. Außerdem ist der Platz wegen seiner besonderen Lage und dem herrliches Bergpanorama bei vielen Gästen beliebt. Die Verschönerung und Aufwertung des Platzes ist auch 2020 vorgesehen, so sollen Bepflanzungen vorgenommen und neue Sitzecke aufgebaut werden. Zusätzlich wird Stephanie Schlie mit Ihrer Grillstation an stark frequentierten Wochenenden den Wohnmobilgästen Speisen und Getränke anbieten.

Die Inneneinrichtung der Tourist-Information wurde dem heutigen Stand angepasst und modernisiert. Vereinsmitglieder können auf einem in der Tourist-Information befindlichen neuen LCD-Flachbildschirm ihre Objekte/Lokalitäten bewerben. Außerdem wurde eine neue Vitrine mit Lautenthaler Souvenieren sowie eine Ecke mit Hexen aufgebaut. Das Gebäude der Tourist-Information soll in diesem Jahr einen neuen Außenanstrich erhalten. Der Fremdenverkehrsverein hofft weiterhin auf die Bewilligung von Fördermitteln von 15.000 Euro aus dem EU- LEADER-Programm, Region Westharz, für die Anschaffung von fünf hochwertigen E-Bikes. Damit soll Lautenthal noch attraktiver für Touristen gemacht werden. Die E-Bikes sollen durch die Mitarbeiter der Tourist-Info vermietet werden.

Andy Diebow hatte einen Antrag auf Kulturförderung in Höhe von 3000 Euro zur Durchführung von Lagerfeuerabenden beim Landkreis Goslar gestellt, dem Antrag wurde stattgegeben. Die HATIX Einführung wurde positiv von den Touristen aufgenommen. Erfreut ist man, dass im Herbst der Kurpark saniert werden soll, auch die Wandelhalle und die Konzertmuschel werden renoviert. Die Gesamtkosten von 125.000 Euro werden durch 100.000 Euro Fördergeld durch das LEADER-Programm und 25.000 Euro durch die Stadt Langelsheim finanziert.

Zwei Veranstaltungen wird es in diesem Jahr nicht geben, das Osterfeuer wurde bereits abgesagt und der Fahrraderlebnistag im August fällt wegen der Bauarbeiten an der Innerstebrücke der L 515 auch aus. Die Tourist-Info ist mit drei Teilzeitkräften besetzt, geöffnet ist immer von Montag bis Samstag von 9 bis 12 Uhr und Montag bis Freitag von 14 bis 17 Uhr sowie Feiertags von 10 bis 12 Uhr.

Über einige neue Mitglieder würde sich der Verein auch freuen, der Jahresbeitrag beträgt 18 Euro. Die Pensionen, Hotels und Fremdenzimmer-Vermieter zahlen Beiträge gemäß der Bettenzahl.

Termine
Lagerfeuerabend im Kurpark jeden ersten Freitag im Monat (von Mai bis September) um 19.30 Uhr
Flohmarkt jeden 1. Samstag im Monat auf dem Großparklatz (von Mai bis September)
Bergstadt Gaudi 3.0 am 10. und 11. Oktober
Trompetenkonzert an Heiligabend 24. Dezember
Jahresabschlusskonzert in der Paul Gerhardt Kirche Lautenthal 27.Dezember