Monatsversammlung Feuerwehr Hornburg
v.l. Alexander Schulze, Carsten Köchy, Michel Langner, Wolfgang Hesse, Ralf Krabel, Thilo Linke, Henry Heldt, Christian Meyer

Feuerwehr Hornburg: Berichte und Wahlen

Am 03.08.2018 begrüßte Ortsbrandmeister Wolfgang Hesse seine Mitglieder zur monatlichen Versammlung im Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Hornburg.

Anfangs berichtete er über vergangene Einsätze, wie z.B. einige Flächen- bzw. Feldbrände, die Altpapier-Containerbrände und den Brand auf dem Kinder-Abenteuerspielplatz. Hier lobte Hesse die gute und umsichtige Einsatzleitung der aktiven Kameraden und die enge Kooperation zwischen Polizei, Verwaltung und Feuerwehr. Außerdem nahm man noch einige Maßnahmen zum vorbeugenden Brandschutz vor, bewässerte Schnittgut, flutete Container und unternahm Kontrollfahrten. Am 28. Juli kam es aufgrund des Starkregens zu drei technischen Hilfeleistungen und am 29. Juli übernahm die Feuerwehr Hornburg die Verkehrsregelung für eine Veranstaltung am Stadtbad.

Unter dem 3. Tagesordnungspunkt folgte der Bericht des Ortsbrandmeisters

Er erläuterte einige Termine. Am 30. Juni nahmen die Kameraden beispielsweise am 10 jährigen Bestehen der Schlangenmacher und dem dortigen Bürgerfrühstück teil.

Nachdem die Hornburger Mannschaft bei den Leistungsvergleichen auf Gemeindeebene in Gielde Platz 1 und 9 erreichte, konnte man sich beim anschließenden Leistungsvergleich auf Kreisebene den 15. Platz in Schöppenstedt sichern.

Am 2. Juli traf man sich mit der Verwaltung und dem Ordnungsamt zu einer Begehung der Zisterne und befuhr die Altstadt.

Vom 8. – 12. Juli erfolgte die jährliche Feuerwehrfahrt mit dem Reiseleiter Helge Reinecke, welche dieses Mal das Ziel Dresden hatte.

Am 28. Juli konnte man dem Jugendfeuerwehrwart Marvin Fricke zu seinem 30. Geburtstag beglückwünschen.

Hesse kündigte zudem noch anstehende Termine wie die Hochwasserparty am 11. August, das Jubiläum der Feuerwehr Schladen, eine Einladung zu Willeckes Lust und am 08. September die Gründung der Kinderfeuerwehr in Schladen an.

Bei dem nächsten Tagesordnungspunkt, der Übernahme in die Feuerwehr Hornburg, freuten sich alle über ein neues, aktives Mitglied

Hauptfeuerwehrmann Carsten Köchy war lange in der Feuerwehr Wolfenbüttel aktiv und wurde per Handschlag durch den Ortsbrandmeister Wolfgang Hesse in die Hornburger Feuerwehr aufgenommen.

Im Anschluss folgten die Wahlen

Zum Schriftführer wurde erneut Christian Meyer gewählt.

Alexander Schulze legte sein Amt als Gruppenführer aus persönlichen Gründen nieder. Hesse wünscht sich zukünftig eine Zusammenarbeit mit drei Gruppenführern.

Dennis Meyer wird nach den Wahlen Unterstützung von den neuen Gruppenführern Michel Langner und Henry Heldt bekommen.

Bei der Vorschlagswahl des stellv. Ortsbrandmeisters gibt es keine Veränderungen. Thilo Linke wurde erneut gewählt und muss noch vom Rat der Gemeinde Schladen Werla bestätigt werden.

Nun folgte der Bericht vom Gruppenführer

Dieser informierte über die kommenden Termine zur Hydrantenüberprüfung am 09. Und am 18. August. Hierbei wird der zweite Termin wieder zusammen mit der Jugendfeuerwehr stattfinden.

Der nächste technische Dienst findet dann am 23. August statt. Es folgten die Berichte vom Gerätewart Falk Reppin und dem Atemschutzbeauftragten Dieter Peggau.

Sicherheitsbeauftragter Ralf Krabel konnte bei seinem Arbeitgeber, der Oettinger-Brauerei Braunschweig eine Spende in Höhe von 1000€ erwirken

Diese wird die Feuerwehr in neue Büroschränke investieren.

Bericht des Jugendfeuerwehrwarts

Der Jugendfeuerwehrwart Marvin Fricke berichtete, dass die Jugendfeuerwehr am 01.08.18 eine gemeinsame Fahrt in den Serengeti-Park Hodenhagen unternahm. Man startete morgens um 07.00 Uhr und machte unterwegs eine Frühstückspause. Nach einem erlebnisreichen Tag voller Spaß ließ man den Abend gemütlich bei einem kühlen Getränk und Abendbrot vom Grill ausklingen.

Die nächste Versammlung findet am 14. September statt.

Monatsversammlung Feuerwehr Hornburg
v.l. Wolfgang Hesse, Carsten Köchy, Thilo Linke Übernahme per Handschlag in die Feuerwehr Hornburg

Homepage FFW Hornburg

Text: Pressewartin Luisa Schneemilch
Bilder: Feuerwehr Hornburg