Blitzeinschlag und Verkehrsunfall

Blitzeinschlag und nächtlicher Verkehrsunfall

Kalter Blitzeinschlag in Hornburg

Am 04.04.2018 wurde die Feuerwehr Hornburg zu einem Einsatz in der Zieselbachstraße gerufen. Hier gab es einen sogenannten kalten Blitzeinschlag in ein Einfamilienhaus. Trotzdessen Schornstein und Dachfürst beschädigt waren, konnte man mithilfe der Wärmebildkamera keine Entzündung feststellen und so konnte nach kurzer Zeit wieder abrückt werden. Mit im Einsatz waren die Feuerwehren Hornburg, Schladen, die Örtliche Einsatzleitung sowie die Polizei Wolfenbüttel.

Bilder: Anke Donner/regionalHeute.de
Text: Pressewartin Luisa Schneemilch

 

Nächtlicher Verkehrsunfall

In der Nacht zum 05. April musste die Hornburger Wehr dann nochmals ausrücken, als es auf der Rimbecker Straße in Hornburg zu einem Verkehrsunfall kam. Aus noch ungeklärter Ursache kam ein 22-Jähriger mit seinem Pkw von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Baum und entwurzelte diesen dabei. Der schwerverletze Fahrer, sowie sein leichtverletzter Beifahrer wurden durch den Rettungsdienst und den Notarzt versorgt und in ein Krankenhaus gebracht. Nach der Bergung des PKWs konnten die Einsatzkräfte wieder abrücken.

Bilder: Pressewartin Luisa Schneemilch
Text: Pressewartin Luisa Schneemilch

Homepage FFW Hornburg