außergewöhnliche Ehrung FFW Vienenburg

außergewöhnliche Ehrung bei der FFW Vienenburg

Eine außergewöhnliche Ehrung erhielt Gustav Schnevoigt auf der Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Vienenburg im Haus der Feuerwehr

Mit der Urkunde und dem Abzeichen des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen für 75-jährige Mitgliedschaft wurde Hauptfeuerwehrmann Gustav Schnevoigt ausgezeichnet. „Etwas sehr Außergewöhnliches. Zum ersten Mal wird diese Ehrung im Stadtfeuerwehrverband vorgenommen“, so Stadtbrandmeister Christian Hellmeier.

Im Januar 1944, als der 2. Weltkrieg wütete, trat Gustav Schnevoigt als 15-Jähriger in die Feuerwehr ein

In den letzten Kriegsjahren gab es für ihn diverse Großeinsätze in Braunschweig, Hildesheim und Hannover. Nach dem Krieg setzte er sich weiter für die Feuerwehr als selbstständiger Stellmacher und später als Tankstellenbesitzer ein. Im Jahr 1972 wurde der erste Gerätewagen angeschafft und der Jubilar wurde gleich Gruppenführer des Fahrzeuges.
„Die Feuerwehr ist eine große Familie“, so der Stadtbrandmeister. “Und die Familie Schnevoigt ist ein Vorbild dafür, das diese Tradition weiter getragen wurde. Zwei Söhne und ein Enkel sind heute weiterhin aktiv in der Ortswehr. Auch bereits der Vater von Gustav gehörte der Wehr an.”

Homepage: Freiwillige Feuerwehr Vienenburg