Patientenakademie 2018 – Organtransplantationen

Wann:
24. Mai 2018 um 18:00 – 19:30
2018-05-24T18:00:00+02:00
2018-05-24T19:30:00+02:00
Wo:
Harzklinik Goslar
Kösliner Str. 12
38642 Goslar
Deutschland
Kontakt:
Ralf Nehmzow
+49 (0) 5321 44-1668

Top-Thema „Organspende, Organtransplantationen“ – Ärztlicher Direktor Prof. Dr. med Jörn Heine referiert!

• Viele Aspekte gibt es dabei, die im Klinikalltag von Bedeutung sind
• Am 2. Juni 2018 ist der bundesweite „Tag der Organspende“

Goslar, 15. Mai 2018. Ein Krankenhaus spielt im Organspende-Prozess eine wichtige Rolle. Nur wenn dort seitens der Ärzte und des Pflegepersonals potentielle Spender auch wirklich erkannt und gemeldet werden, ist eine Organspende realisierbar – darauf weist die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hin. In der Vortragsreihe „Patientenakademie“ mit monatlichen Veranstaltungen in der Asklepios Harzklinik Goslar zu bestimmten Krankheiten, Themen und medizinischen Entwicklungen geht es am Donnerstag, den 24. Mai 2018, um 18 Uhr aktuell um: „Organspenden/Organtransplantationen“, Referent ist der Ärztliche Direktor der Asklepios Harzkliniken, Prof. Dr. med. Jörn Heine. Ort: Asklepios Harzklinik Goslar, Kösliner Straße 12, Ärztebibliothek (II. OG). Der Eintritt ist kostenlos.

Viele Aspekte gibt es dabei, die im Klinikalltag von Bedeutung sind, wie beispielsweise die Fragen: Welche sind die Voraussetzungen für eine Organspende, liegen sie vor? Wie wird der Hirntod festgestellt?

„Ob man nach dem Tod seine Organe spenden möchte, sich einen Organspendenausweis besorgt, ist natürlich eine höchstpersönliche Entscheidung, die jeder mit sich selbst ausmachen muss“, erläutert Referent Prof. Dr. med. Heine. „In den Asklepios Harzkliniken werden Organspenden zwar durchgeführt, Transplantationen erfolgen in dafür speziell eingerichteten Transplantationszentren.“ Ein Aspekt: Spenderorgane müssen schnell, sehr sorgfältig und medizinisch einwandfrei transportiert werden. Die Funktion des Transplantates und damit das Überleben des Organempfängers hängen unmittelbar davon ab. Gleichzeitig ist der würdevolle Umgang mit dem Verstorbenen zu jeder Zeit oberstes Gebot. Darauf weist auch die Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO) immer wieder hin.

Organspenden können Leben retten, Beispiel Herz: Ein Herz lässt sich nur vier bis sechs Stunden konservieren, dann muss es wieder im Empfänger schlagen. Seit 1969 wurden in Deutschland mehr als 12.700 Herzen transplantiert. Immer mehr Herzempfänger leben sogar über Jahrzehnte mit dem gespendeten Organ.

Im Jahr 2017 entwickelte sich die Organspende nach Angaben der DSO erneut rückläufig. Deutschlandweit gab es 797 Organspender, 60 weniger als im Jahr zuvor (2016: 857). Die Anzahl der gespendeten Organe ist um 9,5 Prozent auf 2594 Organe gesunken. Zum Vergleich: Im Jahr 2016 waren es noch insgesamt 2867 Organe. Am 2. Juni 2018 ist der „Tag der Organspende“, bundesweit ein Tag des Dankes gegenüber allen Organspendern und ihren Angehörigen und gleichzeitig auch ein Tag der Aufklärung und des Anstoßes für jeden Einzelnen, sich mit der Organspende auseinanderzusetzen und für die Ärzte und Pflegekräfte, sich in den Krankenhäusern auf den Intensivstationen dafür einzusetzen, heißt es in einer Erklärung der DSO.

 

Asklepios Harzklinik Goslar, Patientenakademie 2018
Die „Patientenakademie“, eine Vortragsreihe mit monatlichen Veranstaltungen in der Harzklinik Goslar zu bestimmten Krankheiten und medizinischen Entwicklungen, wird auch in diesem Jahr fortgesetzt. Insgesamt informieren Ärzte, Apotheker und andere Spezialisten an zehn Terminen wieder über spannende Medizinthemen, die viele Menschen betreffen – die Bandbreite reicht von Schmerzen beispielsweise im Rücken und in Knien über Haut-, Lungen- und Brustkrebs bis hin zu Demenz, Osteoporose, Herzinfarkt und Schlaganfall, aber auch Themen wie Organtransplantationen oder ein neues Verpackungssystem namens „Unit-Dose“ stehen auf dem Programm der Patientenakademie 2018.

Die Termine sind einmal im Monat (außer in der Sommerpause), jeweils donnerstags von 18 bis ca. 19.30 Uhr, Ort: Harzklinik Goslar, Kösliner Straße 12, Ärztebibliothek (2.Stock).

„Wir freuen uns, dass die Akademie im vergangenen Jahr so gut angenommen wurde, das zeigt auch, dass die Bürger unsere Kompetenz schätzen“, sagt Regionalgeschäftsführerin Adelheid May. Die Vortragenden sind erfahrene Chef- und Oberärzte bzw. Apotheker der Harzkliniken und andere Spezialisten, sie geben zudem im Dialog wertvolle Tipps, beantworten die Fragen der Bürger.

24.05.2018 Organtransplantationen Prof. Dr. med. Jörn Heine, Ärztlicher Direktor 

28.06.2018 Schlaganfall: Vermeidungsstrategien und Maßnahmen PD Dr. med. Thomas Wittlinger, Chefarzt 

SOMMERPAUSE

27.09.2018 Diagnose Demenz – Alltags- und Pflegetipps für Betroffene und Angehörige Dr. med. Sabine Reuter, Chefärztin 

22.11.2018 Herzinfarkt – Vorbeugung und Behandlung PD Dr. med. Thomas Wittlinger, Chefarzt

25.10.2018 Das hochmoderne Verpackungssystem Unit-Dose – So werden Patienten in den Harzkliniken sicher mit Medikamenten versorgt Mechthild Wenke, Apothekenleitung 

20.12.2018 Diagnose Brustkrebs – Alles, was Sie dazu wissen sollten Dr. med. Marek Hanslik, Chefarzt / Rita Prinz, Breast Care Nurse