Mühlenfest zu Pfingsten am Heimathaus

Wann:
21. Mai 2018 um 11:00
2018-05-21T11:00:00+02:00
2018-05-21T11:15:00+02:00
Wo:
Schladen
Mühlenstraße 1
38315 Schladen
Deutschland

Mühlenfest
zu Pfingsten am Heimathaus

Das beliebte Mühlenfest startet am Pfingstmontag, den 21. Mai um 11 Uhr im Krühgarten am Heimathaus. Mittelalterliche Spiele wie Erbsen schlagen und Wolle kämmen warten auf die Kinder. Nach dem Ritterturnier werden sie dann sogar zum Ritter ernannt.
Im Krühgarten kann von den Bienroder Spinnfrauen die alten Techniken der Wollbearbeitung gelernt werden.
Daneben ist noch eine andere sehr alte Technik zu sehen. Frau Bentz präsentiert sie im mittelalterlichen Gewand. „Nadelbinden ist eine einzigartige Möglichkeit, Geschichte zu leben und altes Wissen weiterzugeben – und das mit jeder Menge Spaß”, sagt Christine Bentz. „Das Nadelbinden oder Nålbinding ist eine Handarbeitstechnik mit jahrtausendelanger Geschichte. Einen Höhepunkt erreichte es während der Wikingerzeit im skandinavischen Raum und ist heute in der Mittelalterszene beliebt, um durch Funde belegbare Kleidung herzustellen. Bei dem Vorläufer des Strickens wird mit nur einer Nadel aus Holz oder Knochen gearbeitet. Dieses können Sie auf dem Mühlenfest erleben und bei Interesse auch die Grundtechniken kennenlernen.”
Passend dazu spielt wieder Hoellentanz mittelalterlichen Weisen mit Dudelsack, Gitarre und Trommeln. Neu sind Lyra Eratu und Betti Wirbelwind dabei.
In der Mittagszeit unterhält Ulrich Zander die Gäste mit seiner Zither.
Der Partnerschaftsverein lädt wieder zum Boule spielen ein und auf den Ponys von Silvia Schacht können die Kinder von 11.30 bis 13.00 und 14.00 bis 15.30 Uhr auf dem Weg hinterm Heimathaus reiten.
Das Heimathaus lockt natürlich mit seinen neu gestalteten Räumen zur Besichtigung. Dort gibt es auch die Möglichkeit Handtücher, Tshirts u.a. auf Wunsch besticken zu lassen.
Im Krühgarten bieten Kunsthandwerker ihre kreativen Waren wie kunstvolle Taschen, Schmuck, gehäkelte Ketten und vieles mehr an. Eine tierische Heilpraktikerin bietet alles Gute für ihr Tier, von Nahrungsergänzung bis äthrische Öle an. Auch gibt es wieder hausgemachte Wurstwaren zu erstehen.
Dazwischen können die Gäste sich mit Grillgut, Pommes, Fischbrötchen und selbstgebackenem Kuchen stärken.
Das Entenrennen startet um gegen 16 Uhr. Hierbei gewinnt wieder jede Ente einen großen oder kleinen Preis. Als 1. Preis ist zum Jubiläum ein großer Serranoschinken ausgelobt.
Von 11 bis 17 Uhr lädt der große Flohmarkt zum Schmökern ein, wo man bestimmt manches Schnäppchen findet. Gerne werden noch Anmeldungen dafür unter 05335/5861 oder 01604061069 angenommen.

 

Festprogramm

11 Uhr Begrüßung im Krühgarten
11.05 Uhr Musik mit Höllentanz
12.30 Uhr Musik von Höllentanz
13.30 Zithermusik
15 Uhr Musik von Höllentanz
16 Uhr Entenrennen
16,15 Uhr Musik von Höllentanz
17 Uhr Preisverleihung

Hinterm Heimathaus:
11.30 –13.00 Pony reiten auf Wendeplatz
14.00 – 15.30 Pony reiten

Vorm Heimathaus
11 – 17 Uhr großer Flohmarkt
11 – 17 Uhr Heimathaus geöffnet (WC)

Im Krühgarten:
11 – 17 Uhr Kunsthandwerkermarkt
11 – 17 Uhr Kinderaktionen
11 – 18 Uhr Bewirtung
11 – 16 Uhr Startgeld pro Ente 1,-€