Modellauto

2. Modellauto- und Eisenbahnbörse in Wolfshagen

Nach einer längeren Pause wurde zur 2. Modellauto- und Eisenbahnbörse durch Ehrhard Botta in die Gaststätte auf dem Campingplatz eingeladen.

Die Nettoeinnahmen der Veranstaltung sind für die Jugendfeuerwehr in Wolfshagen bestimmt. Ehrhard Botta kommt aus Hillerse bei Gifhorn und ist auf dem Campingplatz in Wolfshagen Dauercamper. Er selbst organisiert in seiner Heimat verschiedene Modellauto- und Eisenbahnbörsen. Mit seinem Angebot möchte er etwas mehr Leben in den Campingplatz bringen und seine Erfahrungen von Zuhause weitergeben.
Insgesamt acht private Anbieter, alle stammen aus einem Umkreis von 70 Kilometern rund um Wolfshagen, hatten im Saal und vor der Gaststätte ihre Verkaufsstände aufgebaut. Es war schon eine große Auswahl an Modellautos der Firmen Wiking, Brekina und Herpa. Die Firma Rietze ist spezialisiert auf Busse und Einsatzfahrzeuge.
Ein Aussteller hatte in seinem Repertoire sehr schöne Modelle aus der DDR, aber auch Feuerwehren aus Österreich, Frankreich und den USA konnten erworben werden. Viele Hundert kleine LKW mit Aufhänger mit Werbung gab es zu erwerben. Besonders von der Feuerwehr, Polizei und Post gab es Fahrzeuge in ganzen Serien zu kaufen.
Nicht so groß war das Angebot bei der Eisenbahnbörse, zwei Aussteller hatten nämlich kurzfristig abgesagt. Aber trotzdem waren viele Lokomotiven und Schienen im Angebot.
Für das kommende Jahr ist wieder eine Modellauto- und Eisenbahnbörse geplant.