Sommernachtslauf

17. Wolfshäger Sommernachtslauf 2018

Favoriten setzen sich beim 17. Wolfshäger Sommernachtslauf 2018 durch

Bei guten sommerlichen Bedingungen richtete der TSV Eintracht Wolfshagen seinen 17. Wolfshäger Sommernachtslauf aus. Der Einladung zum Lauf folgten 207 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Pünktlich um 17:00 Uhr gingen die jüngsten Teilnehmer, die Bambinis (Jahrgang 2012 und jünger), an den Start.

Sie mussten eine kleine 600m Runde um das Sportgelände des TSV Eintracht Wolfshagen laufen.

Als schnellste Läuferin kam Nele Habig aus Wolfshagen nach 2:44 Min. ins Ziel. Bei den Jungen siegte Noah Francke in 3:00 Min., er kam als Gesamtdritter über die Ziellinie. Im Schüler/innen-Lauf (2 kl. Runden) kam als schnellster Junge von der LG Braunschweig Timan Siems in 4:13 Min. vor Nico Kroll (Harzer Ultra Running Team) 4:35 Min. ins Ziel. Bei den Mädchen siegte Neele Schulte (LG Braunschweig) in 4:44 Min. vor Lioba Kelzewski (4:59 Min.) von der LG Göttingen.

Im Jedermannlauf über 5,4 Kilometer konnten sich beide Vorjahressieger gegen weit mehr als 100 Teilnehmer über dieser Strecke durchsetzen. Louis Hellmuth von der LAC Olympia 88 Berlin sicherte sich erneut den Gesamtsieg und lief nach 18:54 Min. über die Ziellinie. Platz zwei belegte Manuel Eichhorn aus Wolfshagen in 19:06 Min. Bei den Frauen siegte ebenfalls die Vorjahressiegern Dania Minde vom Küchenstudio Hattorf in 25:19 Min. vor Romina Nolte vom Ausrichter TSV Eintracht Wolfshagen. Sie benötigte für die anspruchsvolle Strecke von 5,4 Km 26:07 Min.

Der letzte Startschuss fiel um 18:45 Uhr zum Hauptlauf über 12,2 Kilometer.

Auf der anspruchsvollen Strecke rund um den Westerberg, mit einem Höhenunterschied von ca. 400 Meter, gingen 57 Läuferinnen und Läufer an den Start. Hier gewann souverän Jan Kaschura, er startet für RunArtist Holzminden. Jan überquerte die Ziellinie nach 41:50 Minuten. Als zweiter kam Süleyman Kuzguncu von der LG Braunschweig nach 45:34 Min. ins Ziel. Platz drei belegte Alexander Fürle vom Ausrichterverein TSV Eintracht Wolfshagen in 46:22 Min. In der Frauenwertung ließ Miriam Paurat vom MTV Jahn Schladen kein Zweifel offen, dass sie dieses Rennen gewinnen möchte. Miriam, gerade zweifache Deutsche Meisterin über 1500m und 5000m geworden, lief nach 50:42 Min. über die Ziellinie. Als zweite kam Sibylle Grotjahn vom Det´s Raceteam in 53:55 Min. vor Sanna Almstedt vom Team Leguano (56:54 Min.) ins Ziel.

Alle Tagessieger wurden mit einem Pokal und Sachpreisen belohnt. Die Sieger vom Hauptlauf erhielten einen Gutschein von den Sonnenhotels für ein verlängertes Wochenende für zwei Personen in einem Sonnenhotel ihrer Wahl. Hans-Joachim Deckmann erhielt für seine 15. Teilnahme am Wolfshäger Sommernachtslauf einen Sonderpreis.

Ein großer Dank geht an die vielen ehrenamtlichen Helfer, ohne die eine solche Veranstaltung nicht stattfinden könnte. Der Dank geht auch an das DRK für die medizinische Betreuung, an alle Helfer am Kuchenstand, am Grillstand und im Wettkampfbüro. Weiterhin bedanken wir uns bei unseren Streckenposten, den Schlussläufern und der Radbegleitung, bei Uwe Ziß für die professionelle, reibungslose Zeitnahme und den vielen Sponsoren.

Homepage Turn und Sportverein Eintracht e.V. von 1930