Club Einigkeit
René Philipp begrüßt die Mitglieder mit Frauen

111-jähriges Jubiläum des “Club Einigkeit”

Sein 111-jähriges Jubiläum feierte der “Club Einigkeit” im Sportheim mit einem Grillfest

„Sieben Personen gründeten zu Ostern 1908 den Club Einigkeit, damals ist sicherlich keiner davon ausgegangen, dass er heute noch Bestand hat“, so der Club-Präsident René Philipp. 54 Mitglieder sind in das Sportheim gekommen, darunter auch der Ehrenvorsitzende Hans-Dieter Trautmann und das Ehrenmitglied Heidi Lachmund. Aber zum Jubiläum waren die Ehefrauen oder Freundinnen herzlich willkommen wie auch zum Familienwandertag im August, aber sonst ist es ein reiner Männerclub.

Wie bei jedem Treffen und Zusammenkünften des Geselligkeitsverein wird das Clublied gesungen: In der Bergstadt Lautenthal blüht der Club Einigkeit, bei uns ist jeder gern gesehen, nur gemütlich muss er sein.  Seit 2007 ist René Philipp der Präsident, das jüngste Mitglied ist 18 Jahre und das älteste über 80 Jahre, der Schnitt ist zwischen 40 und 60 Jahre alt. Zu den ersten Aufgaben bei einem Treffen gehört die Nadelkontrolle, der 2. Vorsitzende Thorsten Reichert geht durch die Runde und kontrolliert die Mitglieder, wer sie nicht dabei hat, muss ein Strafgeld zahlen. Der Club hat ein straffes Jahresprogramm, so wird im Februar zu einem Frühschoppen, er dauert schon einmal etwas länger, mit Blasmusik eingeladen. Auch am Tscherperfrühstück wird sich aktiv beteiligt. Von April bis September wird sich monatlich getroffen, immer mit verschiedenen Events. Gestartet wird mit der Jahreshauptversammlung, hier gibt es Kartoffelsalat mit Harzer Schmorwurst. Am Himmelfahrtstag wird eine längere Wanderung von Hahnenklee nach Lautenthal unternommen, das Ziel ist eine Wanderhütte. Im August wird zu einem Familienwandertag eingeladen. Im Oktober gibt es ein Haxenessen. An einem Samstag im November lädt die Fleischerei Arndt zu einem Rippchen-Essen ein, denn mit Philipp, Andreas und Herbert sind drei Generationen Mitglied des Clubs.

Der Jahresabschluss erfolgt in Goslar beim Weihnachtsbowlen. In all den Jahren wurde schon viel für die Bergstadt mit Arbeitseinsätzen getan. So erfolgt die Mithilfe beim Osterfeuer und besonders beim Förderverein Freibad Lautenthal. Ein Problem hat der Club Einigkeit, seit einigen Wochen ist das Wohnzimmer, die Gaststätte Grüne Tanne geschlossen. Wo sich in Zukunft getroffen wird ist noch ungewiss, zur Auswahl stehen verschiedene Räumlichkeiten.

Die nächsten Veranstaltungen in Lautenthal und vom Club Einigkeit sind das Schützenfest vom Freitag bis Sonntag, 19.-21. Juli, der Familienwandertag am Samstag 24. August sowie die Bergstadtgaudi am Samstag 21. und Sonntag 22.September.

Homepage: Club Einigkeit