Veranstaltungskalender

Okt
23
Di
Fotoausstellung „Natürlich Niedersachsen” @ Nationalparkhaus Ilsetal
Okt 23 um 8:30 – 16:30

Fotoausstellung „Natürlich Niedersachsen”

Fliegender Schwan von Dieter Damschen (GDT)

Eröffnet am 6. Oktober 2018 + Vorstellung des neuen Nationalpark-Kalenders 2019 mit Bildern aus dem Fotowettbewerb HarzNATUR
Nationalparkhaus Ilsetal in Ilsenburg zeigt bis zum 1. Februar 2019 beeindruckende Naturmotive der Mitglieder der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen, Regionalgruppe Niedersachsen
Am Samstag, dem 6. Oktober 2018 wird die Fotoausstellung „Natürlich Niedersachsen” um 15 Uhr im Nationalparkhaus Ilsetal in Ilsenburg feierlich eröffnet. Sie zeigt beeindruckende Naturfotos der Mitglieder der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen, Regionalgruppe Niedersachsen. Zur Eröffnung und zur zeitgleichen Vorstellung des neuen Nationalpark-Kalenders 2019 mit Bildern aus dem Fotowettbewerb HarzNATUR lädt der Nationalpark Harz alle Interessierten herzlich ein.

Die Ausstellung ist im Anschluss bis zum 1. Februar 2019 zu den Öffnungszeiten des Nationalparkhauses eintrittsfrei geöffnet. Regulär Di – So von 8.30 – 16.30 Uhr – bitte beachten Sie auch aktuelle Hinweise zu den Öffnungszeiten in www.nationalpark-harz.de/de/besucherzentren/nlp-haus-ilsenburg. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Mit freundlichem Glück Auf
Im Auftrage
Dr. Friedhart Knolle, Nationalpark Harz
Presse, Marketing & Regionalentwicklung
Lindenallee 35, 38855 Wernigerode
Tel. 03943/5502-32 & 0170/22 09 174
E-Mail info@nationalpark-harz.de
http://www.nationalpark-harz.de
Ihre Spende hilft: http://www.gfn-harz.de

“Generationentreff” im Mütterzentrum @ Immenrode
Okt 23 um 9:00 – 11:30

“Generationentreff” im Mütterzentrum

gemütlicher Treff für alle Generationen

mit Frühstücksbuffet

 

 

 

Fotoausstellung „Harzliches“ und andere Motive @ AOK-Servicezentrum Goslar
Okt 23 um 9:00

Die FOTOWERKSTATT SAUTHOFF präsentiert auch in diesem Jahr wieder eine Ausstellung in den Räumlichkeiten der AOK Goslar.

„Harzliches“ und andere Motive ist der Titel der diesjährigen Fotoausstellung.

Ihre Motive haben die Fotografen überwiegend aus dem heimischen Umfeld des Harzes gewählt. Aber auch andere Motive, z.B. aus Wien, finden sich in den rund 40 ausgestellten Bildern. Schwarz-Weiß-Aufnahmen prägen die Ausstellung. Sie selbst sind teilweise verfremdet worden und somit echte Unikate und entfalten daher ihren eigenen Reiz, ihre ganz eigene Wirkung.

Geöffnet ist die Ausstellung zu den Öffnungszeiten der AOK:

Montag 09:00 – 17:00 Uhr
Dienstag 09:00 – 17:00 Uhr
Mittwoch 09:00 – 13:00 Uhr
Donnerstag 09:00 – 18:00 Uhr
Freitag 09:00 – 17:00 Uhr
„Tausend Schritte durch die Altstadt“ @ Goslar
Okt 23 um 10:00 – 12:00

„Tausend Schritte durch die Altstadt“

Der klassische Stadtrundgang durch den historischen Stadtkern mit Besichtigung des Siemenshauses von 1693, Stammsitz der Industriellenfamilie und eines der größten Bürgerhäuser der Stadt.
Treffpunkt: Tourist-Information am Marktplatz
Erwachsene 6,50 €
Kurkarteninhaber Hahnenklee 5,50 €
Kinder 6 bis 17 Jahre 4,50 €

 

 

 

 

 

Die Karten für die Stadtführungen unter sachkundiger Leitung
erhalten Sie vor der Führung in der Tourist-Information am Marktplatz.
Ab 6 Teilnehmern, bitten wir um telefonische Anmeldung unter
05321-780621.

Anfragen & Buchungen
GOSLAR marketing gmbh
Markt 7, 38640 Goslar
Tel. 05321 780621 und 780630, Fax 05321 780644
E-Mail stadtfuehrungen@goslar.de

“Mit den Rangern die Natur entdecken” @ Bad Harzburg
Okt 23 um 10:30
"Mit den Rangern die Natur entdecken" @ Bad  Harzburg | Bad Harzburg | Niedersachsen | Deutschland

“Mit den Rangern die Natur entdecken”
Geführte Wanderung mit einem Ranger vom Nationalpark Harz

10.30 Uhr Treffpunkt Haus der Natur

Infos unter Tel. 05322/78 43 37

Kur- Tourismus – und Wirtschaftsbetriebe
der Stadt Bad Harzburg GmbH
Nordhäuser Str. 4
38667 Bad Harzburg
Fon +49 (0) 5322 75320
Fax +49 (0) 5322 75333

„Spaziergang am Nachmittag“ @ Goslar
Okt 23 um 13:30 – 15:00

„Spaziergang am Nachmittag“

Entdecken Sie bei einem gemütlichen Rundgang
die Highlights der historischen Altstadt mit Blick in
die Lohmühle, die einzig verbliebene von ehemals
40 Mühlen in Goslar. Die große Besonderheit ist
ihre noch nahezu komplett erhaltene technische
Ausstattung.
Treff punkt: Tourist-Information am Marktplatz
Erwachsene 5,50 €
Kurkarteninhaber Hahnenklee 4,50 €
Kinder 6 bis 17 Jahre 3,50 €

 

 

 

 

 

Die Karten für die Stadtführungen unter sachkundiger Leitung
erhalten Sie vor der Führung in der Tourist-Information am Marktplatz.
Ab 6 Teilnehmern, bitten wir um telefonische Anmeldung unter
05321-780621.

Anfragen & Buchungen
GOSLAR marketing gmbh
Markt 7, 38640 Goslar
Tel. 05321 780621 und 780630, Fax 05321 780644
E-Mail stadtfuehrungen@goslar.de

Cafe Damals 23.10.2018 @ Goslar
Okt 23 um 15:00

Cafe Damals

Thema: Feste des Lebens
Dienstag 23.10.2018
Beginn 15.00 Uhr
in der Cafeteria im Kreishaus (klubgartenstr.)

Wing Chun Kung Fu in Hornburg @ Kleine Sporthalle der Clemens-Grundschule
Okt 23 um 16:00 – 17:00

Wing Chun Kung Fu mit Sifu Peter Graun

  • Für Erwachsene, Jugendliche und Kinder ab 7 Jahren
  • Info und Anmeldung bei Sifu Peter Graun: Tel. 05337 – 77 92

Jeder hat dies bestimmt schon mal erlebt, das flaue komische Gefühl im Bauchbereich, wenn man bei Dunkelheit durch eine Gasse oder eine nicht einsehbare Ecke nach Hause geht und man plötzlich ein Geräusch hört.

Um für solche Situationen Selbstsicherheit und Selbstvertrauen zu bekommen, lernen Sie im Unterricht eine fernöstliche Selbstverteidigung kennen, mit dem Namen Wing Chun Kung Fu.

Zur Erläuterung: Wing Chun Kung Fu umfasst relativ wenige Basistechniken, deren Kombination den Kung Fu Schüler dazu in die Lage versetzen, einen Angreifer hervorragend abzuwehren. Diese besonderen Techniken sind in jedem Alter erlernbar.

Ziel ist für die Erwachsenen und Kinder eine Steigerung des Selbstbewusstseins und die Selbstsicherheit zu erlangen.

Wing Chun Kung Fu in Vienenburg @ FitnessCenter Vienenburg
Okt 23 um 18:00 – 19:00

Wing Chun Kung Fu mit Sifu Peter Graun

  • Für Erwachsene, Jugendliche und Kinder ab 7 Jahren
  • Info und Anmeldung bei Sifu Peter Graun: Tel. 05337 – 77 92

Jeder hat dies bestimmt schon mal erlebt, das flaue komische Gefühl im Bauchbereich, wenn man bei Dunkelheit durch eine Gasse oder eine nicht einsehbare Ecke nach Hause geht und man plötzlich ein Geräusch hört.

Um für solche Situationen Selbstsicherheit und Selbstvertrauen zu bekommen, lernen Sie im Unterricht eine fernöstliche Selbstverteidigung kennen, mit dem Namen Wing Chun Kung Fu.

Zur Erläuterung: Wing Chun Kung Fu umfasst relativ wenige Basistechniken, deren Kombination den Kung Fu Schüler dazu in die Lage versetzen, einen Angreifer hervorragend abzuwehren. Diese besonderen Techniken sind in jedem Alter erlernbar.

Ziel ist für die Erwachsenen und Kinder eine Steigerung des Selbstbewusstseins und die Selbstsicherheit zu erlangen.

Literaturzirkel @ Lewer Däle
Okt 23 um 19:30

Literaturzirkel
Bei diesem Treffen wird der Titel “Was vom Tage übrig blieb” von Kazuo Ishiguro, Nobelpreisträger für Literatur 2017, vorgestellt und diskutiert: Stevens, der seit 30 Jahren als Butler auf dem Landsitz Darlington Hall tätig ist, fährt 1956 mit dem Wagen des neuen Besitzers nach Weymouth zu Miss Kenton, die früher als Wirtschafterin mit ihm zusammengearbeitet hatte und die er nun nach Darlington Hall zurückholen möchte. Während der mehrtätigen Reise zieht er die Bilanz seines wegen Pflichterfüllung und Selbstverleugnung versäumten Lebens….
Unkostenbeitrag 2 € ( 1 € für Mitglieder)
Diese Veranstaltung wird von der LEB – Ländlichen Erwachsenenbildung Niedersachsen – gefördert.

Okt
24
Mi
Fotoausstellung „Natürlich Niedersachsen” @ Nationalparkhaus Ilsetal
Okt 24 um 8:30 – 16:30

Fotoausstellung „Natürlich Niedersachsen”

Fliegender Schwan von Dieter Damschen (GDT)

Eröffnet am 6. Oktober 2018 + Vorstellung des neuen Nationalpark-Kalenders 2019 mit Bildern aus dem Fotowettbewerb HarzNATUR
Nationalparkhaus Ilsetal in Ilsenburg zeigt bis zum 1. Februar 2019 beeindruckende Naturmotive der Mitglieder der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen, Regionalgruppe Niedersachsen
Am Samstag, dem 6. Oktober 2018 wird die Fotoausstellung „Natürlich Niedersachsen” um 15 Uhr im Nationalparkhaus Ilsetal in Ilsenburg feierlich eröffnet. Sie zeigt beeindruckende Naturfotos der Mitglieder der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen, Regionalgruppe Niedersachsen. Zur Eröffnung und zur zeitgleichen Vorstellung des neuen Nationalpark-Kalenders 2019 mit Bildern aus dem Fotowettbewerb HarzNATUR lädt der Nationalpark Harz alle Interessierten herzlich ein.

Die Ausstellung ist im Anschluss bis zum 1. Februar 2019 zu den Öffnungszeiten des Nationalparkhauses eintrittsfrei geöffnet. Regulär Di – So von 8.30 – 16.30 Uhr – bitte beachten Sie auch aktuelle Hinweise zu den Öffnungszeiten in www.nationalpark-harz.de/de/besucherzentren/nlp-haus-ilsenburg. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Mit freundlichem Glück Auf
Im Auftrage
Dr. Friedhart Knolle, Nationalpark Harz
Presse, Marketing & Regionalentwicklung
Lindenallee 35, 38855 Wernigerode
Tel. 03943/5502-32 & 0170/22 09 174
E-Mail info@nationalpark-harz.de
http://www.nationalpark-harz.de
Ihre Spende hilft: http://www.gfn-harz.de

Fotoausstellung „Harzliches“ und andere Motive @ AOK-Servicezentrum Goslar
Okt 24 um 9:00

Die FOTOWERKSTATT SAUTHOFF präsentiert auch in diesem Jahr wieder eine Ausstellung in den Räumlichkeiten der AOK Goslar.

„Harzliches“ und andere Motive ist der Titel der diesjährigen Fotoausstellung.

Ihre Motive haben die Fotografen überwiegend aus dem heimischen Umfeld des Harzes gewählt. Aber auch andere Motive, z.B. aus Wien, finden sich in den rund 40 ausgestellten Bildern. Schwarz-Weiß-Aufnahmen prägen die Ausstellung. Sie selbst sind teilweise verfremdet worden und somit echte Unikate und entfalten daher ihren eigenen Reiz, ihre ganz eigene Wirkung.

Geöffnet ist die Ausstellung zu den Öffnungszeiten der AOK:

Montag 09:00 – 17:00 Uhr
Dienstag 09:00 – 17:00 Uhr
Mittwoch 09:00 – 13:00 Uhr
Donnerstag 09:00 – 18:00 Uhr
Freitag 09:00 – 17:00 Uhr
„Tausend Schritte durch die Altstadt“ @ Goslar
Okt 24 um 10:00 – 12:00

„Tausend Schritte durch die Altstadt“

Der klassische Stadtrundgang durch den historischen Stadtkern mit Besichtigung des Siemenshauses von 1693, Stammsitz der Industriellenfamilie und eines der größten Bürgerhäuser der Stadt.
Treffpunkt: Tourist-Information am Marktplatz
Erwachsene 6,50 €
Kurkarteninhaber Hahnenklee 5,50 €
Kinder 6 bis 17 Jahre 4,50 €

 

 

 

 

 

Die Karten für die Stadtführungen unter sachkundiger Leitung
erhalten Sie vor der Führung in der Tourist-Information am Marktplatz.
Ab 6 Teilnehmern, bitten wir um telefonische Anmeldung unter
05321-780621.

Anfragen & Buchungen
GOSLAR marketing gmbh
Markt 7, 38640 Goslar
Tel. 05321 780621 und 780630, Fax 05321 780644
E-Mail stadtfuehrungen@goslar.de

Geführte Wanderung zur Luchsfütterung @ Bad Harzburg
Okt 24 um 11:30

Geführte Wanderung zur Luchsfütterung

Luchse Nationalpark Harz

Die öffentlichen Fütterungen der Luchse im Freigehege an der Rabenklippe bei Bad Harzburg finden jeden Mittwoch und Samstag um 14.30 Uhr statt. Regelmäßig bieten die Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe der Stadt Bad Harzburg dazu eine geführte Wanderung an.

Die geführten Luchs-Wanderungen beginnen um 11.30 Uhr mit Treffpunkt am Wandertreff am Haus der Natur im Kurpark. Der Kostenbeitrag für die Teilnahme an der Wanderung beträgt 4,00 €, Kurkarteninhaber und Besitzer einer Bad HarzburgCard zahlen 2,00 €, Kinder bis 12 Jahre sind frei.

Mit der Burgberg-Seilbahn (Selbstzahler) geht es in drei Minuten bequem auf den Bad Harzburger Hausberg. Zur Stärkung ist auf der insgesamt 5-stündigen Wanderung eine Einkehr eingeplant. Rechtzeitig wird danach zur Luchsfütterung aufgebrochen. Bei der Fütterung werden alle Besucher von einem Mitarbeiter des Nationalparks über das Luchs-Auswilderungsprojekt informiert. Anschließend wird der Rückweg nach Bad Harzburg in Angriff genommen.

Weitere Informationen sind bei der Tourist-Information, Nordhäuser Straße 4, 38667 Bad Harzburg, Tel. (0 53 22) 7 53 30, info@bad-harzburg.de, und unter www.bad-harzburg.de zu erhalten.

„Spaziergang am Nachmittag“ @ Goslar
Okt 24 um 13:30 – 15:00

„Spaziergang am Nachmittag“

Entdecken Sie bei einem gemütlichen Rundgang
die Highlights der historischen Altstadt mit Blick in
die Lohmühle, die einzig verbliebene von ehemals
40 Mühlen in Goslar. Die große Besonderheit ist
ihre noch nahezu komplett erhaltene technische
Ausstattung.
Treff punkt: Tourist-Information am Marktplatz
Erwachsene 5,50 €
Kurkarteninhaber Hahnenklee 4,50 €
Kinder 6 bis 17 Jahre 3,50 €

 

 

 

 

 

Die Karten für die Stadtführungen unter sachkundiger Leitung
erhalten Sie vor der Führung in der Tourist-Information am Marktplatz.
Ab 6 Teilnehmern, bitten wir um telefonische Anmeldung unter
05321-780621.

Anfragen & Buchungen
GOSLAR marketing gmbh
Markt 7, 38640 Goslar
Tel. 05321 780621 und 780630, Fax 05321 780644
E-Mail stadtfuehrungen@goslar.de

Luchsfütterung @ Bad Harzburg
Okt 24 um 14:30

Luchsfütterungen an den Rabenklippen bei Bad Harzburg

Luchse Nationalpark Harz

Die öffentlichen Fütterungen der Luchse im Freigehege an der Rabenklippe bei Bad Harzburg finden jeden Mittwoch und Samstag um 14.30 Uhr statt. Regelmäßig bieten die Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe der Stadt Bad Harzburg dazu eine geführte Wanderung an.

Die geführten Luchs-Wanderungen beginnen um 11.30 Uhr mit Treffpunkt am Wandertreff am Haus der Natur im Kurpark. Der Kostenbeitrag für die Teilnahme an der Wanderung beträgt 4,00 €, Kurkarteninhaber und Besitzer einer Bad HarzburgCard zahlen 2,00 €, Kinder bis 12 Jahre sind frei.

Mit der Burgberg-Seilbahn (Selbstzahler) geht es in drei Minuten bequem auf den Bad Harzburger Hausberg. Zur Stärkung ist auf der insgesamt 5-stündigen Wanderung eine Einkehr eingeplant. Rechtzeitig wird danach zur Luchsfütterung aufgebrochen. Bei der Fütterung werden alle Besucher von einem Mitarbeiter des Nationalparks über das Luchs-Auswilderungsprojekt informiert. Anschließend wird der Rückweg nach Bad Harzburg in Angriff genommen.

Weitere Informationen sind bei der Tourist-Information, Nordhäuser Straße 4, 38667 Bad Harzburg, Tel. (0 53 22) 7 53 30, info@bad-harzburg.de, und unter www.bad-harzburg.de zu erhalten.

Okt
25
Do
Fotoausstellung „Natürlich Niedersachsen” @ Nationalparkhaus Ilsetal
Okt 25 um 8:30 – 16:30

Fotoausstellung „Natürlich Niedersachsen”

Fliegender Schwan von Dieter Damschen (GDT)

Eröffnet am 6. Oktober 2018 + Vorstellung des neuen Nationalpark-Kalenders 2019 mit Bildern aus dem Fotowettbewerb HarzNATUR
Nationalparkhaus Ilsetal in Ilsenburg zeigt bis zum 1. Februar 2019 beeindruckende Naturmotive der Mitglieder der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen, Regionalgruppe Niedersachsen
Am Samstag, dem 6. Oktober 2018 wird die Fotoausstellung „Natürlich Niedersachsen” um 15 Uhr im Nationalparkhaus Ilsetal in Ilsenburg feierlich eröffnet. Sie zeigt beeindruckende Naturfotos der Mitglieder der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen, Regionalgruppe Niedersachsen. Zur Eröffnung und zur zeitgleichen Vorstellung des neuen Nationalpark-Kalenders 2019 mit Bildern aus dem Fotowettbewerb HarzNATUR lädt der Nationalpark Harz alle Interessierten herzlich ein.

Die Ausstellung ist im Anschluss bis zum 1. Februar 2019 zu den Öffnungszeiten des Nationalparkhauses eintrittsfrei geöffnet. Regulär Di – So von 8.30 – 16.30 Uhr – bitte beachten Sie auch aktuelle Hinweise zu den Öffnungszeiten in www.nationalpark-harz.de/de/besucherzentren/nlp-haus-ilsenburg. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Mit freundlichem Glück Auf
Im Auftrage
Dr. Friedhart Knolle, Nationalpark Harz
Presse, Marketing & Regionalentwicklung
Lindenallee 35, 38855 Wernigerode
Tel. 03943/5502-32 & 0170/22 09 174
E-Mail info@nationalpark-harz.de
http://www.nationalpark-harz.de
Ihre Spende hilft: http://www.gfn-harz.de

Fotoausstellung „Harzliches“ und andere Motive @ AOK-Servicezentrum Goslar
Okt 25 um 9:00

Die FOTOWERKSTATT SAUTHOFF präsentiert auch in diesem Jahr wieder eine Ausstellung in den Räumlichkeiten der AOK Goslar.

„Harzliches“ und andere Motive ist der Titel der diesjährigen Fotoausstellung.

Ihre Motive haben die Fotografen überwiegend aus dem heimischen Umfeld des Harzes gewählt. Aber auch andere Motive, z.B. aus Wien, finden sich in den rund 40 ausgestellten Bildern. Schwarz-Weiß-Aufnahmen prägen die Ausstellung. Sie selbst sind teilweise verfremdet worden und somit echte Unikate und entfalten daher ihren eigenen Reiz, ihre ganz eigene Wirkung.

Geöffnet ist die Ausstellung zu den Öffnungszeiten der AOK:

Montag 09:00 – 17:00 Uhr
Dienstag 09:00 – 17:00 Uhr
Mittwoch 09:00 – 13:00 Uhr
Donnerstag 09:00 – 18:00 Uhr
Freitag 09:00 – 17:00 Uhr
„Tausend Schritte durch die Altstadt“ @ Goslar
Okt 25 um 10:00 – 12:00

„Tausend Schritte durch die Altstadt“

Der klassische Stadtrundgang durch den historischen Stadtkern mit Besichtigung des Siemenshauses von 1693, Stammsitz der Industriellenfamilie und eines der größten Bürgerhäuser der Stadt.
Treffpunkt: Tourist-Information am Marktplatz
Erwachsene 6,50 €
Kurkarteninhaber Hahnenklee 5,50 €
Kinder 6 bis 17 Jahre 4,50 €

 

 

 

 

 

Die Karten für die Stadtführungen unter sachkundiger Leitung
erhalten Sie vor der Führung in der Tourist-Information am Marktplatz.
Ab 6 Teilnehmern, bitten wir um telefonische Anmeldung unter
05321-780621.

Anfragen & Buchungen
GOSLAR marketing gmbh
Markt 7, 38640 Goslar
Tel. 05321 780621 und 780630, Fax 05321 780644
E-Mail stadtfuehrungen@goslar.de

Frühlingswanderung durch die Felder
Okt 25 um 13:15

Wöchentliches Wanderangebot der KTW Bad Harzburg

Wandern und Harz, zwei Begriffe die einfach zusammengehören. Unterschiedliche Strecken und Ziele gilt es dabei zu entdecken. Gäste und Einwohner haben jede Woche die Möglichkeit an einer Themenwanderung der Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe der Stadt Bad Harzburg teilzunehmen. Dabei stehen zwei verschiedene Touren zur Auswahl. Die Donnerstags- und Samstagswanderungen wechseln sich zukünftig alle zwei Wochen ab. Start ist immer am Wandertreff vor dem Haus der Natur im Kurpark. Festes Schuhwerk und eine der jeweiligen Jahreszeit entsprechende Kleidung wird von allen Teilnehmern erwartet.

Am Montag, 04. Juni, steht eine „Gästewanderung“ mit einer Dauer von etwa 2,5 Stunden im Veranstaltungskalender. Eine kurze, gemütliche Tour um das Wellness-Wanderland Bad Harzburg zu entdecken. Eine Einkehrpause von zusätzlich ca. 45 Minuten ist vorgesehen. Wanderführer Herbert Ludewig erwartet alle Teilnehmer um 13.15 Uhr am Wandertreff am Haus der Natur.

Am Donnerstag, 07. Juni, begibt sich Wanderführer Alfred Heineke mit den Teilnehmern auf eine „Frühlingswanderung durch die Felder“. Eine Einkehr von ca. 45 Minuten ist eingeplant. Start ist um 13.15 Uhr am Wandertreff am Haus der Natur. Die Dauer beträgt ca. 3,5 Stunden.

Für Gästekarteninhaber und Besitzer einer Bad HarzburgCard kosten alle Themenwanderungen jeweils 3,00 €. Alle weiteren Teilnehmer zahlen beim Wanderführer 5,00 €.

„Spaziergang am Nachmittag“ @ Goslar
Okt 25 um 13:30 – 15:00

„Spaziergang am Nachmittag“

Entdecken Sie bei einem gemütlichen Rundgang
die Highlights der historischen Altstadt mit Blick in
die Lohmühle, die einzig verbliebene von ehemals
40 Mühlen in Goslar. Die große Besonderheit ist
ihre noch nahezu komplett erhaltene technische
Ausstattung.
Treff punkt: Tourist-Information am Marktplatz
Erwachsene 5,50 €
Kurkarteninhaber Hahnenklee 4,50 €
Kinder 6 bis 17 Jahre 3,50 €

 

 

 

 

 

Die Karten für die Stadtführungen unter sachkundiger Leitung
erhalten Sie vor der Führung in der Tourist-Information am Marktplatz.
Ab 6 Teilnehmern, bitten wir um telefonische Anmeldung unter
05321-780621.

Anfragen & Buchungen
GOSLAR marketing gmbh
Markt 7, 38640 Goslar
Tel. 05321 780621 und 780630, Fax 05321 780644
E-Mail stadtfuehrungen@goslar.de

Eisenbahnmuseum Vienenburg @ Vienenburg
Okt 25 um 15:00 – 17:00

Das Eisenbahnmuseum Vienenburg ist geöffnet

Modelleisenbahn - Foto: Helmut MoritzAuf rund 100 qm Fläche gibt es im Museum vieles zur regionalen Eisenbahngeschichte zu sehen. Unter anderem eine große Modellbahnanlage, die den Bahnhof Vienenburg im Zustand der 50er und 60er Jahre zeigt. Im zum Museum gehörenden Aussengelände befindet sich eine Sammlung historischer Fahrzeuge. Betreut wird das Museum durch Vereinsmitglieder des Vereins zur Förderung des Eisenbahnmuseums Vienenburg VEV e.V.

Öffnungszeiten:

Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag
15.00 – 17.00 Uhr

Gruppen (bei Voranmeldung) auch zu anderen Zeiten .

Eintrittspreise: Gruppenermässigung ab 15 Personen
Erwachsene 2,00 €
Kinder 1,00 €

Das Freigelände ist jederzeit zugänglich!

Eisenbahnmuseum Vienenburg

 

Patientenakademie 2018 – Das hochmoderne Verpackungssystem Unit-Dose @ Harzklinik Goslar
Okt 25 um 18:00 – 19:30

Asklepios Harzklinik Goslar, Patientenakademie 2018
Knie- und Rückenschmerzen, marode Knochen, Krebs und mehr: Experten erklären Krankheiten

Die „Patientenakademie“, eine Vortragsreihe mit monatlichen Veranstaltungen in der Harzklinik Goslar zu bestimmten Krankheiten und medizinischen Entwicklungen, wird auch in diesem Jahr fortgesetzt. Insgesamt informieren Ärzte, Apotheker und andere Spezialisten an zehn Terminen wieder über spannende Medizinthemen, die viele Menschen betreffen – die Bandbreite reicht von Schmerzen beispielsweise im Rücken und in Knien über Haut-, Lungen- und Brustkrebs bis hin zu Demenz, Osteoporose, Herzinfarkt und Schlaganfall, aber auch Themen wie Organtransplantationen oder ein neues Verpackungssystem namens „Unit-Dose“ stehen auf dem Programm der Patientenakademie 2018.

Die Termine sind einmal im Monat (außer in der Sommerpause), jeweils donnerstags von 18 bis ca. 19.30 Uhr, Ort: Harzklinik Goslar, Kösliner Straße 12, Ärztebibliothek (2.Stock).

„Wir freuen uns, dass die Akademie im vergangenen Jahr so gut angenommen wurde, das zeigt auch, dass die Bürger unsere Kompetenz schätzen“, sagt Regionalgeschäftsführerin Adelheid May. Die Vortragenden sind erfahrene Chef- und Oberärzte bzw. Apotheker der Harzkliniken und andere Spezialisten, sie geben zudem im Dialog wertvolle Tipps, beantworten die Fragen der Bürger.

25.10.2018 Das hochmoderne Verpackungssystem Unit-Dose – So werden Patienten in den Harzkliniken sicher mit Medikamenten versorgt Mechthild Wenke, Apothekenleitung 

22.11.2018 Herzinfarkt – Vorbeugung und Behandlung PD Dr. med. Thomas Wittlinger, Chefarzt

20.12.2018 Diagnose Brustkrebs – Alles, was Sie dazu wissen sollten Dr. med. Marek Hanslik, Chefarzt / Rita Prinz, Breast Care Nurse 

Mundartstammtisch @ Wandergaststätte Maaßner Gaipel
Okt 25 um 18:30

Mundartstammtisch

Mundartstammtisch

Horst Edert liest Geschichten, Anekdoten und Gedichte in Oberharzer Mundart.

Gäste sind herzlich willkommen

Die  Teilnahme ist kostenlos

Zwischen Himmel und Erde über den Wormser Dom @ Leo von Klenze Haus
Okt 25 um 19:00

Zwischen Himmel und Erde

1000 Jahre Weihe Domes zu Worms

Die Romanik als Ouvertüre zu einer europäischen Identität auf dem Boden antiker und christlichen Werte.

Der Förderverein Leo von Klenze Museum e.V. lädt alle Interessierte zum Vortrag über den Wormser Dom am Donnerstag, den 25. Oktober 2018 um 19 Uhr ins Leo von Klenze Haus (in der alten Hirsch Apotheke am Damm 14) in Schladen ein.

Achim Durwen, Realschulrektor der Werla-Schule, entführt uns in die theologisch-kunsthistorische und literarische Welt von Worms. In diesem Jahr vor genau einem Jahrtausend wurde der Dom geweiht, obwohl auch dieses kirchliche Bauwerk Vorgängerbauten hatte und im Laufe der Jahrhunderte Veränderungen unterworfen war.
Von den vielen historischen Ereignissen, die sich in und um Worms herum ereignet haben, seien hier nur die Papstnominierung Leo IX, die Hochzeit Kaiser Friedrich II. von Hohenstaufen (Stupor mundi) mit der englischen Königstochter Isabella und schließlich der Reichtstag zu Worms, während dessen Martin Luther sich vor Kaiser Karl V. verantworten musste, erwähnt.
In und um Worms ist im 5. Jahrhundert das Burgunderreich untergegangen und das Nibelungenlied geht auf eine Schlüsselepisode am Portal des Domes ein, in der sich Brünhild und Kriemhild über den gesellschaftlichen Rang ihrer Ehemänner streiten.
Die Zuhörer erwartet ein facettenreiches Geschichtsbild, das manchen zwar in einzelnen Bildern bekannt sein wird, aber eine Gesamtdarstellung eines Ortes im Mittelalter und darüber hinaus kann und wird uns Herr Durwen aufgrund seiner Fachkenntnisse bieten.

Kirchenmusik Luthergemeinde – Theaterstück „Der Tod“ @ Lutherkirche Bad Harzburg
Okt 25 um 20:00

Kirchenmusik Luthergemeinde Bad Harzburg / Veranstaltungen 2018

Verantwortlich / Ansprechpartner: Karsten Krüger, Ilsenburger Str. 56a, 38667 Bad Harzburg

Tel.: 05322 / 820 90 56 (0176 / 43 06 43 87) EMail: kantor.krueger@web.de

OKTOBER

Donnerstag, 25. / 20:00 Theaterstück „Der Tod“
Sterben hatte bisher immer einen recht negativen Ruf. Doch damit soll jetzt Schluss sein. Denn nun startet der Sensenmann höchstpersönlich eine beispiellose Image-Kampagne quer durch die Republik. Mit Konfetti, Blockflöte und
Sense-to-go! Für ein Lachen, wo bisher Angst und Schweigen herrschten. Der Volksmund sagt: die Besten sterben immer zu früh. – Fühlt man sich da nicht gekränkt, wenn man noch am Leben ist?”, fragt der Tod mit unschuldiger Stimme seine Zuschauer. Mit Witz und Charme begegnet der Tod dem Tabuthema der modernen Gesellschaft.

 

 

NOVEMBER

Lili Boulanger

Sonntag, 25. / 17:00 großes Chor- und Orchesterkonzert
„Kompositionen von Komponistinnen“ lautet der Titel dieses außergewöhnlichen Konzertes, das die erweiterte Lutherkantorei Bad Harzburg aufführt. 100 Jahre Frauenwahlrecht und 50 Jahre Frauenordination in der Braunschweigischen Landeskirche werfen ihr Gewicht zur Entstehung des Konzertes dabei genauso in die Waagschale wie die pure Wertschätzung für die musikalische Schaffenskraft von Fanny Hensel (Mendelssohn), Cecile Chamniade und Lili Boulanger. Es erklingen der „Lobgesang“ und das „Oratorium“ von Fanny Hensel, Musik für Flöte (Barbara Toppel) und Orchester von Cecile Chamniade sowie der Psalm 130 „Du fonds de l’abime“ für Soli, Chor und Orchester von Lili Boulanger. Weitere Mitwirkende sind u.a. Anna Haase (Mezzo-Sopran), Sung Keun Park (Staatstheater Hannover, Tenor) und das erweiterte Philharmonische Kammerorchester Wernigerode. Eine Werkeinführung findet statt am Donnerstag, den 15. November um 19 Uhr in der Wandelhalle Bad Harzburg.
Die Gesamtleitung hat Propsteikantor Karsten Krüger

 

DEZEMBER

Posaunenchor Luthergemeinde Bad Harzburg

Sonntag, 2. / 17:00 Adventsliedersingen im Kerzenschein
Der Posaunenchor der Luthergemeinde unter der Leitung von Hans-Peter Dreß, der Gitarrist Hans-Peter Funhoff und Karsten Krüger bieten eine Vielzahl von Liedern zum Mitsingen an, auch Lieder, die nicht im Gesangbuch stehen. Für kleinere Gäste ist natürlich auch etwas dabei. Hinterher gibt es heiße Getränke und Kekse in feierlichem Ambiente.

 

Weihnachtskirche Lutherkirche Bad Harzburg

Donnerstag, 13. / 19:00 Weihnachtskonzert mit dem WVS-Gymnasium

 

 

 

 

 

Jugendchor

Sonntag, 23. / 16:00 Weihnachtskonzert mit dem Jugendchor Der Jugendchor Bad Harzburg lädt ein zum Weihnachtskonzert am vierten Adventssonntag. Der Chor besteht aus Sängerinnen und Sängern im Alter zwischen 13 und 23 Jahren. Auf dem Programm stehen bekannte und weniger bekannte Weihnachtslieder aus Deutschland und Europa. Der stilistische Bogen spannt sich vom geistlichen Volkslied bis zu Musik der Moderne. Die Lieder werden in verschiedenen Gesangsformationen von Solo bis Tutti vorgetragen, begleitet von Keyboard, Orgel, anderen Instrumenten oder a capella. Die bunte Klang- und Stilmischung verspricht eine kurzweilige musikalische Stunde am vierten Advent, bei der es hinterher auch warme Getränke und Kekse in der Kirche gibt. Die Leitungen haben Karsten Krüger von der Luthergemeinde sowie Mirko Heimerl und Tibor Stettin vom Werner-von-Siemens-Gymnasium.

Weihnachtskirche Lutherkirche Bad Harzburg

Montag, 25. / 17:00 Weihnachtliche Orgelmusik
Karsten Krüger spielt an beiden Weihnachtsfeiertagen jeweils ab 17:00h weihnachtliche Orgelmusik aus mehreren Jahrhunderten auf Sauer-Orgel (Dauer: ca. 45 Minuten).

 

 

 

Weihnachtskirche Lutherkirche Bad Harzburg

Dienstag, 26. / 17:00 Weihnachtliche Orgelmusik
Karsten Krüger spielt an beiden Weihnachtsfeiertagen jeweils ab 17:00h weihnachtliche Orgelmusik aus mehreren Jahrhunderten auf Sauer-Orgel (Dauer: ca. 45 Minuten).

 

 

 

JANUAR 2019

Chorleitungskurs

Samstag, 5. / 16:00 Serenade
Abschlusskonzert des Chorleitungskurses für Anfänger und Fortgeschrittene vom 2. bis zum 6. Januar im Kloster Drübeck. Es dirigieren die Teilnehmer des Workshops Motetten, Lieder und Gesänge von Barock bis zur Moderne. Leitung: Karsten Krüger (Bad Harzburg), Irmgard Weber (Hannover), Thomas Dust (Hannover).
Bild: Chorleitungskurs

Martin O. – DER MaUSIKER – Stimmartist @ Kulturkraftwerk Harz Energie
Okt 25 um 20:00

Mit musikalischem Speck fängt man Mäuse.

Martin O. DER MaUSIKER

Und mit musikalischem „Specktakel“ das Publikum. Beides gelingt Martin O. spielend mit seinem aktuellen Stück Der MaUSIKER. Willkommen zu einem tierisch heiteren Spektakel, bei dem Martin O. mit seinem Symphonium, einem phänomenalen Loop-Gerät, das seine Stimme vielfach aufnimmt, über einander legt und so wundervolle Songs, Klangwelten und ganze Orchester entstehen lässt.

Der Stimmartist und virtuose Lautmaler tritt für einmal nicht mausbein allein auf die Bühne, er kommt in Begleitung einer Hausmaus. Das kleine Viech hat eine grossartige Vergangenheit als Begleiter des Urgrossonkels von Martin O. Sein Vorfahre – ein virtuoser Violinist und Sänger – bereiste früher aller Herren Länder und leistete dort musikalische Entwicklungshilfe in Sachen Appenzeller Kulturgut.

Der MaUSIKER wandelt auf seinen Spuren und nimmt Sie mit auf eine faszinierende Reise über die Kontinente, durch die Zeit und eine Vielzahl von Musikstilen. Er sorgt in der altehrwürdigen Royal Albert Hall für noch mehr Harmonie, bläst den Schotten den Marsch, schaukelt in Venedig die Gesangskünste eines Gondolieri, muntert einen von Einsamkeit gerittenen Cowboy auf und sorgt dafür, dass man auch in zahlreichen weiteren Ländern heute noch ein Liedchen vom Appenzeller und seinem rezenten Humor singen kann.

Kulturkraftwerk Harzenergie, Hildesheimer Str. 21, 38642 Goslar
Donnerstag, 25.10.2018, 20 Uhr
Eintrittspreise: 27 EUR, ermäßigt 22 EUR

 

Soloprogramm „Mein Leben als Tod“ @ Lutherkirche Bad Harzburg
Okt 25 um 20:00

Soloprogramm „Mein Leben als Tod“

Die Hospizinitiative „Leben bis zuletzt“ in der Propstei Bad Harzburg e.V. feiert in diesem Jahr ihr 10- Jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass wurde ein Künstler eingeladen, der sich mit dem Tod beschäftigt bzw. als „Tod“ auftritt. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, den 25. Oktober, um 20 Uhr, in der Lutherkirche Bad Harzburg statt.

„Der Volksmund sagt: Die Besten sterben immer zu früh. – Fühlt man sich da nicht vernachlässigt? Gekränkt, wenn man noch am Leben ist?“, fragt der Sensenmann unschuldig seine Zuschauer.

Sterben hatte bisher einen recht negativen Ruf. Doch damit ist jetzt Schluss. Denn nun startet der Sensenmann höchstpersönlich eine beispiellose Image-Kampagne quer durch die Republik, mit Konfetti, Blockflöte und Sense-to-go! Seit er im Sommer 2011 zum ersten Mal die Bühne betrat, wurde seine abendfüllende Bühnenshow “Mein Leben als Tod” bereits mehrfach ausgezeichnet.

In schwarzer Kutte und ähnlich farbigem Humor wendet sich der Erfinder der Death Comedy an sein Publikum, klagt über liegengebliebene Arbeit wie die Rentnerschwemme, zeigt Bilder aus dem privaten Fotoalbum, liest aus seinem geheimen Tagebuch und singt schaurig schön von seinem Nebenjob als Animateur auf Mallorca. Mit Witz und Charme begegnet der Tod dem Tabuthema der modernen Gesellschaft.

Das Soloprogramm dauert zweimal 45 Minuten und beginnt um 20 Uhr (Einlass ist ab 19 Uhr). Karten gibt es zum Preis von 18 € (Erwachsene), ermäßigte Tickets kosten 10 €. Erhältlich sind diese in der Buchhandlung Hoffmann in Bad Harzburg Telefon (05322) 4511, im Probsteibüro im Haus der Kirche (05322) 2501 sowie an der Abendkasse.

Ansprechpartner für Medienvertreter:
d2mberlin GmbH, Kaiserdamm 100, 14057 Berlin, Tel. (030) – 755 492 550
AS@d2mberlin.de , www.endlich-tod.de

Okt
26
Fr
Pilgern auf dem Harzer Klosterweg @ Lutherkirche Bad Harzburg
Okt 26 um 8:00

Pilgern auf dem Harzer Klosterweg

Die evangelische Seniorenbildung Propstei Bad Harzburg lädt am Samstag, 21. April, zum ersten Samstagspilgern im Jahr 2018 ein. Die rund 16 Kilometer lange Strecke führt dabei auf dem Harzer Klosterweg von Bad Harzburg nach Drübeck. Start ist um 8 Uhr an der Lutherkirche Bad Harzburg. Eine Rücksackverpflegung wird empfohlen. Zur Stärkung kann in Drübeck eingekehrt werden, bevor es zurück nach Bad Harzburg geht. Teilnehmer zahlen 5,00 € zzgl. der Kosten für die Rückfahrt mit dem Linienbus.

Weitere Termine sind:

26.05/ 30.06/ 11.08/ 29.09/ 26.10

Anmeldungen werden bis zum 19.04 beim Diakon Hans-Peter Funhoff entgegengenommen. Tel. 0173 2016778, Mail: hans-peter.funhoff@lk-bs.de

Fotoausstellung „Natürlich Niedersachsen” @ Nationalparkhaus Ilsetal
Okt 26 um 8:30 – 16:30

Fotoausstellung „Natürlich Niedersachsen”

Fliegender Schwan von Dieter Damschen (GDT)

Eröffnet am 6. Oktober 2018 + Vorstellung des neuen Nationalpark-Kalenders 2019 mit Bildern aus dem Fotowettbewerb HarzNATUR
Nationalparkhaus Ilsetal in Ilsenburg zeigt bis zum 1. Februar 2019 beeindruckende Naturmotive der Mitglieder der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen, Regionalgruppe Niedersachsen
Am Samstag, dem 6. Oktober 2018 wird die Fotoausstellung „Natürlich Niedersachsen” um 15 Uhr im Nationalparkhaus Ilsetal in Ilsenburg feierlich eröffnet. Sie zeigt beeindruckende Naturfotos der Mitglieder der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen, Regionalgruppe Niedersachsen. Zur Eröffnung und zur zeitgleichen Vorstellung des neuen Nationalpark-Kalenders 2019 mit Bildern aus dem Fotowettbewerb HarzNATUR lädt der Nationalpark Harz alle Interessierten herzlich ein.

Die Ausstellung ist im Anschluss bis zum 1. Februar 2019 zu den Öffnungszeiten des Nationalparkhauses eintrittsfrei geöffnet. Regulär Di – So von 8.30 – 16.30 Uhr – bitte beachten Sie auch aktuelle Hinweise zu den Öffnungszeiten in www.nationalpark-harz.de/de/besucherzentren/nlp-haus-ilsenburg. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Mit freundlichem Glück Auf
Im Auftrage
Dr. Friedhart Knolle, Nationalpark Harz
Presse, Marketing & Regionalentwicklung
Lindenallee 35, 38855 Wernigerode
Tel. 03943/5502-32 & 0170/22 09 174
E-Mail info@nationalpark-harz.de
http://www.nationalpark-harz.de
Ihre Spende hilft: http://www.gfn-harz.de