Tagesfahrt des SoVD Bad Harzburg
Gruppenbild vor dem Raddampfer Queen Arendsee

Tagesfahrt des SoVD Bad Harzburg

Pünktlich um 07.00 Uhr kam unser Reisebus zum Start einer Tagesfahrt des SoVD Bad Harzburg. Der Fahrer und wir kannten uns seit Längerem und waren ein eingespieltes Team.

Da unsere Mitglieder und Freunde in verschiedenen Ortsteilen wohnen, brauchten wir auch mehrere Einsteigepunkte. Nachdem alle eingestiegen waren, wurde uns noch einmal vorgestellt, was im Bus wichtig ist. Dies ist eine Pflicht des Busfahrers.

Unsere Fahrt ging über Braunschweig, Wolfsburg nach Brome. Hier erreichten wir die Grenze zu Sachsen Anhalt, dann ging´s weiter nach Salzwedel.

Den Garten der Düfte kurz vor Salzwedel werden wir ein anderes Mal besuchen. Bei einer Stadtrundfahrt durch die Altstadt kamen wir auch an der bekannten Baumkuchenbäckerei vorbei. Da wir sehr früh in Arendsee angekommen waren, gingen wir erst auf einen Cappuccino ins Klubhaus des Segelklubs.

Um 11.30 Uhr legte die Queen Arendsee zu ihrer 1-stündigen Rundfahrt ab.

Bei herrlichem Sonnenschein konnten wir die Badenden beobachten. Die Rundfahrt ging mit Erklärungen immer am Ufer entlang, so dass wir auch die schönen Häuser sehen konnten. Nach der Schifffahrt fuhren wir zum Arendsee-Fischer auf der gegenüberliegenden Seite. Hier gab es verschiedene Fischsorten und in rustikaler Umgebung konnte nach Herzenslust Fisch verzehrt werden. Auf dem Heimweg vorbei am Bernsteinsee in Gifhorn waren wir um ca. 19.00 Uhr wieder zu Hause.

Ein Dank an dieser Stelle an das Busunternehmen für die gute Organisation und unseren guten, umsichtigen Busfahrer.

Homepage SoVD Sozialverband Deutschland